Münster/Gladbeck (ots) – Am Samstag (23.01.) stoppten Polizisten auf der Autobahn 2 bei Gladbeck ein Kleintransporter mit einem selbstgebauten Sitzplatz für ein Kind.

Die Beamten waren ziemlich erstaunt, als sie bei der Kontrolle zwischen den vorderen beiden Sitzen für den Fahrer und Beifahrer eine Kiste entdeckten, auf der ein Kind saß. Da dieses Kind auf Grund seiner Größe die Füße nicht auf den Boden abstellen konnte, stand davor ein roter Werkzeugkasten, worauf das Kind dann seine Füße auflegen konnte. Als Rückenlehne diente lediglich eine Tasche. Weder diese Selbstkonstruktion, noch das Kind selbst waren in irgendeiner Form gesichert.

Bei der Überprüfung des 31-jährigen Fahrers, der in Gelsenkirchen lebt, stellten die Polizisten fest, dass dieser keinen Führerschein hat. Er durfte nicht weiterfahren und ihn erwartet eine Anzeige.

Kontakt für Medienvertreter:

Polizei Münster
Andreas Bode
Telefon: 0251-275-1010
E-Mail: pressestelle.muenster@polizei.nrw.de
https://muenster.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Münster übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal