Marburg-Biedenkopf (ots) –

Münchhausen- Niederasphe: Wohnhaus brannte

Eine Nachbarin meldete am Donnerstagmorgen gegen 6.20 Uhr den Brand eines Einfamilienhauses in der Bachstraße, nachdem sie Qualm und Flammen bemerkt hatte. Die hinzugerufenen Feuerwehrkräfte löschten den Brand. Zur Ursache liegen derzeitig noch keine Erkenntnisse vor, die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Bei Ausbrechen des Feuers befanden sich keine Personen im Haus. Der entstandene Schaden dürfte vermutlich im sechsstelligen Bereich liegen, das Haus ist unbewohnbar.

Bad Endbach- Bottenhorn: Sachbeschädigung auf Kindergartengelände

Eine Bank und eine Lampe beschädigten Unbekannte in der Wiesenstraße auf einem Kindergartengelände. Zwischen 16 Uhr am Freitag (8. April) und 7.30 Uhr am Montag verursachten sie damit Schäden in Höhe von 300 Euro. Die Polizei in Biedenkopf bittet um Hinweise (Telefonnummer 06461/92950).

Stadtallendorf: Ladendieb leistet Widerstand

Nachdem Angestellte am Mittwoch (13. April) einen 18-Jährigen gegen 20.30 Uhr beim Klauen von Alkohol in einem Supermarkt in der Herrenwaldstraße erwischten, randalierte er bereits dort im Büro des Marktleiters. Die eintreffenden Polizeibeamten „begrüßte“ er mit Schlägen, Tritten und Spucken in ihre Richtung. Nach der vorläufigen Festnahme folgte die Fahrt zur Polizeistation. Dort trat der polizeibekannte Jugendliche gegen das Knie eines Beamten, wodurch dieser sich verletzte und nicht mehr dienstfähig war. Der junge Mann pustete beim Alkoholtest einen Wert von 4,1 Promille. Es folgte eine Blutentnahme und die Ausnüchterung.

Cölbe: Toyota angefahren

Etwa 800 Euro hoch ist der Schaden an der vorderen Stoßstange eines Toyota, der am Dienstag (12. April) zwischen 9.30 und 10 Uhr vor einer Bäckerfiliale in der Alte Dorfstraße parkte. Vermutlich stieß ein Unbekannter beim Ein- oder Ausparken an den schwarzen Aygo und entfernte sich anschließend unerlaubt. Die Marburger Polizei (Telefonnummer 06421/4060) bittet um Hinweise.

Yasmine Hirsch, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120

E-Mail: pressestelle-marburg.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Marburg-Biedenkopf übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal