Marburg-Biedenkopf (ots) – Marburg – Vier Festnahmen nach Raub

Die Polizei nahm am Donnerstag, 19. August drei 16- und einen 18-Jährigen vorläufig fest. Sie stehen unter dem Verdacht des gemeinschaftlichen versuchten Raubes bzw. einer räuberischen Erpressung.

Am Donnerstagabend gegen 21.15 Uhr sollen die vier Festgenommenen nach den Aussagen der Opfer sie gemeinschaftlich angesprochen und dann geschlagen und getreten haben, um Zigaretten, Bier und anderes zu erhalten.
Die drei Opfer im Alter von 18 bis 19 Jahren erlitten dabei leichte Verletzungen.
Der Vorfall passierte an den Lahnterrassen des Gerhard-Jahn-Platzes. Die Polizei beendete ihre Fahndung schon um 21.22 h mit der Festnahme der Verdächtigen noch in Tatortnähe.
Die Ermittlungen gegen die polizeibekannten Verdächtigen zu dieser Tat und einer etwaigen Beteiligung an weiteren, in den letzten Wochen vorgefallenen, ähnlich gelagerten Taten dauern an. Etwaige der Polizei noch unbekannte Zeugen des Geschehens vom Donnerstagabend werden gebeten, sich mit der Polizei Marburg, Tel. 06421 406 0 in Verbindung zu setzen.

Gladenbach – Hilferufe auf der Straße – Polizei sucht Zeugen

Am Mittwoch, 18. August, gegen 09.15/09.20 Uhr, schaffte es eine 51 Jahre alte Frau unter einem Vorwand aus einem Haus auf die Straße zu flüchten und um Hilfe zu rufen.
Sie war zuvor im Haus von einer Frau angeschrien worden und sollte Geld herausgeben. Nach einem Gerangel, gelang die Flucht. Nach den Hilferufen flüchtete dann die Angreiferin Richtung Rathaus.
Wer hat den Vorfall vor dem Gastronomiebetrieb in der Karl-Waldschmidt-Straße gesehen?
Wer kann Hinweise zu der geflüchteten ca. 35 bis 40 Jahre alten, etwa 1,70 Meter großen korpulenten Geflüchteten mit mehr als schulterlangen lockigen Haaren und rotem Oberteil geben? Wer hat diese Frau noch gesehen? Wer kann Hinweise geben, die zu ihrer Identifizierung beitragen könnten? Hinweise bitte an die Kripo Marburg, Tel. 06421 406 0.

Stadtallendorf – Vandalismus an den Fahrradgaragen

Zwischen 08 Uhr am Mittwoch und 07.30 Uhr am Donnerstag, 19. August, kam es bei den Fahrradgaragen am Bahnhof in Stadtallendorf zu einer Sachbeschädigung. An den Fahrradgaragen entstand ein nach ersten Schätzungen deutlich vierstelliger Schaden. Bislang ergaben sich keine Täterhinweise. Die Polizei ermittelt wegen der Sachbeschädigung und bittet um Mitteilung verdächtiger Beobachtungen in der genannten Zeit. Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428 9305 0.

Marburg – Katalysator gestohlen

Als ein 37 Jahre alter Autofahrer seinen BMW am Donnerstag, 19. August, um 11 Uhr, wieder benutzte, bemerkte er einen offensichtlichen Defekt an der Auspuffanlage, der beim Abstellen am Abend zuvor gegen 23.45 Uhr noch nicht da war. Der silberne BMW war ungewöhnlich laut. In der Werkstatt teilte man dem Mann dann mit, dass der Katalysator des Autos fehlte, offenbar herausgetrennt und gestohlen. Das Auto stand zur tatrelevanten Zeit auf dem Parkplatz der Agentur für Arbeit in der Afföllerstraße.
Wer hat von Mittwoch auf Donnerstag, zwischen 23.45 und 11 Uhr Arbeiten an dem BMW bemerkt? Wer kann dazu sachdienliche Hinweise geben?
Wer hat auf dem Parkplatz verdächtige Beobachtungen gemacht? Hinweise bitte an die Kripo Marburg, Tel. 06421 406 0.

Marburg – Fahrraddiebstahl

Wo ist das mattschwarze Ghost 4 Cross Comp Mountainbike? Das Fahrrad hatte der Besitzer am Montag, 16. August, um 12.30 Uhr am Erlenringcenter abgestellt und mit einem Drahtschloss gesichert. Als er es am Mittwoch, 18. August, um 13 Uhr wieder nutzen wollte, fehlten von Rad und Schloss jede Spur. Hinweise bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421 406 0.

Fahrer unter Alkohol- und/oder Drogeneinfluss

Kirchhain – 57-Jähriger unter dem Einfluss von Kokain und Opiaten

Bei einer Verkehrskontrolle mitten in Kirchhain am Donnerstag, 19. August, um 19.45 Uhr machte ein 57 Jahre alter Autofahrer einen sehr schläfrigen und übermüdeten Eindruck.
Möglicherweise basiert der Zustand auch auf dem Einfluss von berauschenden Mitteln, denn der anschließende Drogentest reagierte auf Opiate und Kokain. Der Mann musste sein Auto stehen lassen und zudem mit zur Blutprobe.

Gladenbach – Positiv auf THC

Der Drogentest eines 36 Jahre alten Autofahrers zeigte einen Einfluss von THC an. Die Polizei hatte den 36 Jahre alten Autofahrer am Donnerstag, 19. August, um 16.50 Uhr in der Gießener Straße angehalten und kontrolliert. Auch er musst sein Auto stehen lassen und mit zur Blutprobe.

Marburg – 1,89 Promille um 08.15 Uhr

Der Alkotest des 46 Jahre alten Autofahrers zeigte bei der Kontrolle am Freitag, 20. August, um 08.15 Uhr einen Wert von 1,89 Promille an. Die Polizei beendete die Autofahrt des Mannes in der Robert-Koch-Straße, stellte den Führerschein sicher und veranlasste eine Blutprobe.

Martin Ahlich

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120

E-Mail: pressestelle-marburg.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Marburg-Biedenkopf übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal