Marburg-Biedenkopf (ots) –

Unterstand samt Brennholz geht in Flammen auf

Fronhausen:

Ein im Feld stehender und parallel zu den Bahngleisen verlaufender Unterstand mit dort gelagertem Brennholz ging am Donnerstag, 30. September, gegen 18 Uhr, in Flammen auf. Der Sachschaden beläuft sich nach vorläufigen Schätzungen auf etwa 15.000 Euro. Personen kamen bei dem Brand nicht zu Schaden. Die Polizei geht nach den ersten Ermittlungen von fahrlässigem Handeln durch Kinder aus.

Mutmaßlicher Fahrer stark alkoholisiert – Blutentnahme folgt

Marburg:

Die Meldung über einen vermutlich bewusstlosen Lkw-Fahrer rief am Donnerstagabend, 30. September, den Rettungsdienst und die Polizei auf den Plan.
Die Polizei traf gegen 19.10 Uhr am Rudolphsplatz auf einen vor einer Ampel stehenden Lastwagen samt Auflieger sowie einen stark alkoholisierten und ansprechbaren Mann in dem Führerhaus. Der vor Ort durchgeführte Atemalkoholwert beim dem mutmaßlichen Fahrer zeigte einen deutlichen und selbst für die Beamten nicht alltäglichen Wert an. Die Polizei veranlasste eine Blutentnahme und stellte den Führerschein sicher. Der Mann wurde aufgrund seiner Alkoholisierung anschließend von einem Rettungswagen in die Uni-Klinik transportiert. Auch der Sattelzug wurde auf Veranlassung der Polizei auf einen geeigneten Parkplatz gefahren. Bisher ist nicht bekannt, ob es durch den Brummi-Fahrer in der Innenstadt zu Gefahrensituationen kam.
Zeugen, die diesbezüglich nähere Angaben machen können, melden sich bitte bei der Polizei in Marburg, Tel. 06421- 4060.

Jürgen Schlick

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120

E-Mail: pressestelle-marburg.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Marburg-Biedenkopf übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal