Marburg-Biedenkopf (ots) – Marburg – Mutmaßliche Beute – Kripo sucht Besitzer der Geldbörse

Bei Durchsuchungen nach den Festnahmen von insgesamt fünf Tatverdächtigen nach mehreren Raubüberfällen sucht die Kripo nun den Eigentümer einer Geldbörse, die bislang keiner Straftat zuzuordnen war.
Die Ermittler gehen trotzdem davon aus, dass es sich bei der schwarzen „ICONO“ Lederimitatbörse um die Beute einer Straftat handelt, und hoffen, dass der Besitzer seine Geldbörse durch die enthaltenen beiden besonderen Münzen wiedererkennt und sich meldet.
Im Kleingeldfach befanden sich zwei Silbermünzen, eine tschechische 5 Kronen Münze und ein australisches 10-Cent-Stück.
Wem ist die Geldbörse mit diesen Münzen abhandengekommen?
Der Eigentümer wird gebeten sich mit dem Kommissariat für besondere Ermittlungs- und Fahndungsaufgaben bei der Kriminalpolizei Marburg, Tel. 06421 406 0, in Verbindung zu setzen.

Ein Bild der Geldbörse und der Münzen ist der Meldung beigefügt und steht unter www.polizeipresse.de zur Verfügung.

Martin Ahlich

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120

E-Mail: pressestelle-marburg.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Marburg-Biedenkopf übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal