Marburg-Biedenkopf (ots) – Festnahmen nach Brand

Marburg: Bisherigen Ermittlungen zufolge stehen zwei Männer unter dem dringenden Verdacht, in der Nacht auf Mittwoch (14.04.) einen Müllcontainer nahe dem Mensagelände im Erlenring angezündet zu haben. Eine Polizeistreife bemerkte gegen 01.10 Uhr zufällig den lichterloh brennenden Container und auch die noch dabeistehenden jungen Männer. Während sich der 17-Jährige festnehmen ließ, ergriff der 18-Jährige die Flucht. Nach einer mehrere Minuten dauernden Verfolgung zu Fuß nahmen die Beamten mit Hilfe einer weiteren Streife auch den zweiten Verdächtigen fest. Dieser wehrte sich jedoch, so dass die Polizisten einfache körperliche Gewalt gegen ihn anwendeten. Ein Beamter erlitt leichte Verletzungen. Beide Männer waren alkoholisiert, beim 18-Jährigen ergab sich zudem Hinweise auf einen vorausgegangenen Drogenkonsum. Für ihn folgte eine Blutentnahme und die Entlassung, den 17-Jährigen übergaben die Beamten in die Obhut eines Erziehungsberechtigten.
Der entstandene Sachschaden wird auf 700 Euro geschätzt.

Die Kripo in Marburg, tel. 06421/ 406-0, bittet dennoch um Mitteilung, falls Zeugen in diesem Zusammenhang in der Nähe der Mensa auf die beiden Männer aufmerksam geworden sind.

Schaden verursacht und weggefahren

Biedenkopf: Ein unbekannter Autofahrer kollidierte vermutlich beim Ein- oder Ausparken am Dienstag (13.04.) mit einem VW, der am Marktplatz unterhalb des Marktbrunnens stand. Zwischen 13.20 Uhr und 15 Uhr entstand der Schaden in Höhe von etwa 1500 Euro an der linken, hinteren VW-Seite. Der Verursacher entfernte sich. Die Polizei in Biedenkopf 06461/ 9295-0, bittet um Hinweise.

Farbschmierereien an Baustelle

Marburg: Mehrere Schriftzüge hinterließen Unbekannte auf einem Baustellengelände im Waidmannsweg. Mit roter und bräunlicher Farbe besprühten sie großflächig die dortigen Container und verursachten damit einen Schaden von etwa 500 Euro. Die Marburger Polizei, Tel. 06421/ 406-0, bittet um Hinweise: Wem sind in der Nacht zu Mittwoch (14.04.), zwischen 20 Uhr und 06 Uhr, im genannten Bereich verdächtige Personen aufgefallen?

Hochwertiges Diebesgut

1.

Lahntal- Sterzhausen: Durch das Aufhebeln einer Tür gelangten Einbrecher in eine Firma in der Lahnstraße. Aus einer Lagerhalle und aus einem auf dem Gelände abgestellten LKW entwendeten sie zwischen 16.30 Uhr am Dienstag (13.04.) und 07 Uhr am Mittwoch eine Verdichtungsramme und ein Ladegerät im Gesamtwert von etwa 1000 Euro. Der durch das Aufhebeln entstandene Sachschaden beträgt hingegen nur etwa 100 Euro.

2.

Marburg- Gisselberg: Aus der Garage und dem Heizungsraum eines Einfamilienhauses in der Straße An den Plänchen entwendete Diebe eine Fräsmaschine und einen Laubbläser im Gesamtwert von etwa 1300 Euro. Der Diebstahl ereignete sich zwischen 17.30 Uhr am Dienstag (13.04.) und 08.30 Uhr am Mittwoch. Sachstand entstand dabei nicht.

3.

Marburg-Michelbach: Ein Aggregat und ein Messinstrument im Gesamtwert von über 3000 Euro nahmen Diebe in der Michelbacher Straße an sich. Zwischen 16.25 Uhr am Dienstag (13.04.) und 06.45 Uhr am Mittwoch brachen die den Baustellencontainer auf und gelangten so an das Diebesgut. Der Sachschaden beträgt etwa 500 Euro.

Die Marburger Polizei, tel. 06421/ 406-0, bittet in den Fällen um Mitteilung zu verdächtigen Personen und Fahrzeugen.

Hoher Sachschaden

Marburg: Zwei im Boden verankerte Lampen und einen Tisch beschädigten Unbekannte auf einem Grundstück in der Straße im Rudert. Zwischen Freitag (09.04.), 20 Uhr, und Montag (12.04.), 06 Uhr, entzündeten sie ein Feuer auf dem Tisch und verbogen die Lampen. Es entstand ein Schaden von etwa 3000 Euro. Die Polizei in Marburg, tel. 06421/406-0, bittet um Hinweise.

Yasmine Hirsch

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120

E-Mail: pressestelle-marburg.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Marburg-Biedenkopf übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal