Marburg-Biedenkopf (ots) – Fahrzeug überschlägt sich

Gladenbach: Zwischen Runzhausen und Gladenbach kam am Donnerstag (05.08.) ein 21-jähriger VW-Fahrer nach rechts von der Fahrbahn ab und geriet ins Schlingern. In der Folge überschlug sich das Fahrzeug gegen 21 Uhr, wodurch sich der Gladenbacher leicht verletzte. Am Fahrzeug entstand ein Schaden in Höhe von etwa 4000 Euro und es musste abgeschleppt werden. Vermutlich ist auch ein bislang unbekannter Autofahrer beteiligt, der dem VW entgegenkam und dabei aber im Bereich einer Linkskurve leicht auf die Gegenfahrbahn geriet. Dies veranlasste den VW-Fahrer zum Ausweichen, was zum beschriebenen Unfall führte. Der unbekannte Fahrer setzte seine Fahrt in Richtung Runzhausen fort. Die Polizei in Biedenkopf, Tel. 06461/ 9295-0, bittet um Zeugenhinweise: Wer hat den Unfall auf der B453 gesehen? Wer kann Angaben zum unbekannten Fahrzeug oder Fahrer machen? Wer kann ergänzende Hinweise geben?

Mit Traktor kollidiert

Lahntal- Caldern: Das Linksabbiegen eines Traktors von der L3092 in einen Feldweg bemerkte eine 51-jährige Dautphetalerin am Donnerstag (05.08.) zu spät. Sie fuhr hinter dem Traktor in Richtung B62 und hatte gegen 18.10 Uhr bereits mit ihrem VW zum Überholen angesetzt. Der VW kollidierte mit dem Traktor. Dieser kippte dadurch um, der 53-jährige Fahrer aus Lahntal erlitt schwere Verletzungen und kam in ein Krankenhaus. Auch die Unfallverursacherin kam leicht verletzt ins Krankenhaus. Beide Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Insgesamt wird der Schaden auf etwa 9500 Euro geschätzt. Die L3092/ Mühlenstraße war für die Dauer der Unfallaufnahme gesperrt. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich bei der Marburger Polizei (Tel. 06421/ 406-0) zu melden.

Gegen geparktes Auto gefahren

Weimar- Niederweimar: Ein lauter Knall machte am Mittwoch (04.08.) mehrere Zeugen auf einen Unfall in der Alten Bahnhofstraße aufmerksam. Eine unbekannte Autofahrerin war gegen 16.30 Uhr mit einem geparkten Opel kollidiert, dann aber weitergefahren und nach rechts in die Herborner Straße Richtung Gisselberg abgebogen. Wenige Meter weiter hielt sie noch an, um sich den Schaden an ihrem Fahrzeug anzusehen. Vom Schaden und den nachlaufenden Zeugen wohl wenig beeindruckt, fuhr sie Richtung Gisselberg davon. Sie wird als etwa 30 Jahre alt beschrieben mit dunklen, langen Haaren und einer normalen Statur. Beim Auto handelte es sich vermutlich um eine silberfarbene ältere Mercedes A-Klasse, die auf der linken Seite beschädigt ist. Am Opel entstanden Schäden in Höhe von etwa 3000 Euro. Die Polizei in Marburg, Tel. 06421/406-0, bittet um Zeugenhinweise: Wem ist die beschriebene Frau am Mittwoch in der Herborner Straße aufgefallen? Wer kann die Angaben ergänzen oder sogar ein (Teil-)Kennzeichen nennen?

Schmierereien

Marburg: Ein Zeuge bemerkte in den frühen Freitagmorgenstunden zwei Sprayer, die in der Straße Auf dem Wehr eine Sandsteinmauer zur Unterführung an das Lahnufer mit Farbe besprühten. Er kontaktierte gegen 02.05 Uhr die Polizei und verfolgte die beiden Sprayer, verlor sie schließlich aber aus den Augen. Beide Personen werden als schlank beschrieben, trugen schwarze kurze Hosen und einen Kapuzenpullover, wobei der eine Pullover auffallend hell, der andere schwarz war. Der entstandene Schaden an der Wand beträgt etwa 500 Euro. Hinweise hierzu nimmt die Marburger Polizei, Tel. 06421/ 406-0, entgegen.

Mazda zerkratzt

Marburg: Einen geparkter Mazda zerkratzten Unbekannte am Donnerstag (05.08.) zwischen 14.30 Uhr und 15.10 Uhr in der Temmlerstraße. Der Besitzerin hatte den roten Mazda gegenüber einem Sportgeschäft geparkt und stellte beim Zurückkommen einen tiefen Kratzer an der Heckklappe fest. Die Reparatur dürfte 500 Euro kosten. Die Marburger Polizei, Tel. 06421/406-0, bittet um Hinweise.

Kinderfahrrad gestohlen

Marburg: Von einem Hinterhof in der Kantstraße entwendeten Unbekannte zwischen 19 Uhr am Mittwoch (04.08.) und 11 Uhr am Donnerstag ein Kinderfahrrad im Wert von 250 Euro. Das „Wilde Kerle“ – Fahrrad war mit einem Schloss gesichert. Die Polizei in Marburg, Tel. 06421/ 406-0, bittet um Hinweise: Wer hat im Tatzeitraum Personen ein Kinderfahrrad wegtragen oder -schieben sehen?

Diebe im Keller

Marburg – Wehrda: Diebe kletterten in der Wehrdaer Straße über ein Metalltor und betraten anschließend die vermutlich nicht verschlossenen Kellerräume eines Einfamilienhauses. Dort durchsuchten sie in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (04./05.08.) sämtliche Schränke und nahmen zwischen 18 Uhr und 07.30 Uhr unter anderem Werkzeug und Bekleidung im Gesamtwert von etwa 300 Euro an sich. Anschließend flüchteten sie unerkannt. Die Kripo Marburg, Tel. 06421/ 406-0, bittet um Hinweise.

Yasmine Hirsch

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120

E-Mail: pressestelle-marburg.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Marburg-Biedenkopf übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal