Marburg-Biedenkopf (ots) – Amöneburg – Einbruch in die Stiftschule

Einbrecher erbeuteten im Theaterraum der Stiftschule Teile der Steuerungsanlage der Bühnenbeleuchtung, ein Laptop und eine Videokamera samt Stativ. Die Beute hat einen Wert von mindestens 5000 Euro. Der oder die Täter richteten beim Einbruch durch ein Fenster und im Innern noch Sachschäden in vierstelliger Höhe an. Die Tat wurde am Mittwoch, 21. April, um 11.30 Uhr bemerkt. Der Einbruch könnte zurückliegen bis zum Donnerstag, 15. April.
Wer hat in dieser Zeit an der Stiftschule Beobachtungen gemacht, die mit dem Einbruch zusammenhängen könnten? Wer hat fremde Personen und/oder fremde Fahrzeuge gesehen?
Wo ist die beschriebene Beute seither aufgetaucht? Wer kann sachdienliche Hinweise geben?
Kripo Marburg, Tel. 06421 406 0.

Biedenkopf – Taschendieb nutzt Gelegenheit

Die Einkaufstasche hing am Griff es Einkaufswagens, und der Wagen stand wegen des Ansehens von Waren kurzfristig unbeaufsichtigt herum. Diesen Umstand nutze ein Dieb und stahl die Geldbörse aus der Tasche. Der Täter erbeutete eine schwarze, ca. 20 Zentimeter lange Ledergeldbörse der Marke Büffel mit persönlichen Dokumenten, Bargeld und EC-Karten.
Durch den sofortigen Einsatz der EC-Karte erbeutete der Täter mehrere Hundert Euro.
Am Tatort des Diebstahls, im Lidl-Markt in der Hospitalstraße, hatte das 53 Jahre alte Opfer keine verdächtigen Beobachtungen gemacht und auch keinen Kontakt mit anderen.
Wer hat zur Tatzeit am Montag, 19. April, zwischen 10.15 und 11 Uhr den Griff in die Tasche gesehen? Wer hat rund um diese Zeit eine Person am Geldautomaten der Deutschen Bank in Biedenkopf, dort kam die Karte zum Einsatz, gesehen und kann diese beschreiben? Wer kann sachdienliche Hinweise geben? Polizei Biedenkopf, Tel. 06461 9295 0.

Kirchhain – Zwei weitere Fahrten unter Drogeneinfluss beendet

Die Polizei zog am Mittwoch, 21. April, erneut zwei Autofahrer aus dem Verkehr, weil sie unter dem Einfluss berauschender Mittel fuhren. Betroffen waren zwei Männer im Alter von 22 und 33 Jahren. Die Polizei kontrollierte sie um kurz nach 19 Uhr und um 22.30 Uhr jeweils in Kirchhain. Beide Drogentests reagierten positiv. Beide mussten mit zur Blutprobe.

Wehrda – Klingelanlage beschädigt

Von Samstag auf Sonntag, 18. April beschädigte ein bislang noch unbekannter Täter Module der Klingelanlage des Hauses Ernst-Lemmer-Straße 14. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung und bittet um sachdienliche Hinweise unter Tel. 06421 4060.

Marburg – BMW verkratzt

Der schwarze 3er BMW war bei der Rückkehr des Fahrers am Mittwoch, 21. April, um 12.10 Uhr rundherum verkratzt. Der Schaden beträgt nach ersten Schätzungen mehrere Tausend Euro. Abgestellt hatte der Mann das Auto in der Nacht zum Mittwoch um 02.20 Uhr. Tatort der Sachbeschädigung war der Parkplatz beim Betriebsgelände der Stadtwerke in der Straße Am Krekel.
Wer hat am Mittwoch, 21. April, zwischen 02.20 und 12.10 Uhr in diesem Zusammenhang verdächtige Beobachtungen gemacht? Wer kann sachdienliche Hinweise geben? Polizei Marburg, Tel. 06421 406 0.

Ronhausen – Passat beschädigt

Der Schaden an dem silbernen VW Passat beträgt mehrere Hundert Euro und entstand bereits zwischen Sonntag, 28. Februar und Samstag, 06. März. Das Auto stand am Straßenrand in der Wolfshäuser Straße. Auf unbekannte Art und Weise, aber nach der Spurenlage sicherlich mutwillig, entstanden Löcher im Ladeluftkühler und im Klimakondensator.
Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung und bittet um Hinweise unter Tel. 06421 4060.

Marburg – Kollision auf der Konrad-Adenauer-Brücke – Polizei sucht Fahrradfahrer

Die Polizei sucht nach unterschiedlichen Darstellungen eines Unfalls zwischen einem grauen VW Touareg und einem blauen Opel Insignia nach einem wichtigen Zeugen, dem Fahrer eines Fahrrades mit Anhänger.
Der Unfall ereignete sich am Mittwoch, 31. März, um 08.45 Uhr, auf der Konrad-Adenauer-Brücke. Die beteiligten Fahrzeuge und der Radfahrer fuhren alle in Richtung Innenstadt.
Die beiden Autofahrer blieben unverletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von jeweils mehreren Tausend Euro.
Wer hat die Kollision der beiden Autos noch gesehen? Wer kann den Unfallhergang schildern? Wer kann etwas zu den jeweiligen Fahrverhalten sagen? Wer ist der Fahrer des Fahrrades mit Anhänger? Dieser und andere Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Marburg, Tel. 06421 406 0 in Verbindung zu setzen.

Kirchhain – Tür gegen Tür

Nach den Spuren an der Beifahrertür des schwarzen Audi A4 stammt der Schaden höchst wahrscheinlich durch eine andere Autotür, die beim Öffnen dagegenschlug.
Der Schaden am Audi ist nur gering. Der Verursacher kümmerte sich allerdings nicht um die Regulierung, sodass die Polizei jetzt wegen Verkehrsunfallflucht ermittelt.
Das Geschehen spielte sich zwischen 19 Uhr am Dienstag und 12 Uhr am Mittwoch, 21. April ab. Der schwarze A4 parkte in einer Parkbucht vor dem Anwesen Niederrheinische Straße 21.
Hinweise bitte an die Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428 9305 0.

Martin Ahlich

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120

E-Mail: pressestelle-marburg.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Marburg-Biedenkopf übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal