Marburg-Biedenkopf (ots) –

   --

Marburg: Unfallflucht am Stadion –

Auf dem Parkplatz des Georg-Gaßmann-Stadions beschädigte ein flüchtiger Unfallfahrer einen dort geparkten Opel. Der grüne Corsa stand am Montag (27.09.2021), zwischen 07.35 Uhr und 13.10 Uhr in einer Parkbucht. Vermutliche beim Ein- oder Ausparken touchierte der Unbekannte den hinteren Kotflügel auf der Fahrerseite des Corsas und ließ einen Schaden von rund 750 Euro zurück. Hinweise erbittet die Polizei in Marburg unter Tel.: (06421) 4060.

Marburg: Im Parkhaus Opel gedotzt –

Nach einer Verkehrsunfallflucht im Parkhaus „Pilgrimstein“ bittet die Marburger Polizei um Mithilfe. Am Dienstag (28.09.2021) parkte dort auf der Ebene 2 ein weißer Opel Adam. Die Polizei geht derzeit davon aus, dass der flüchtige Unfallfahrer beim Rangieren gegen die vordere Stoßstange der Fahrerseite des Opels stieß. Die Reparatur des Schadens wird nach ersten Schätzungen rund 500 Euro kosten. Zeugen, die den Zusammenstoß zwischen 17.20 Uhr und 19.20 Uhr im Parkhause beobachteten oder die sonst Angaben zum Unfallfahrer oder dessen Fahrzeug machen können, werden gebeten sich unter Tel.: (06421) 4060 bei der Polizeistation in Marburg zu melden.

Marburg: Haustür beschädigt –

In der Frankfurter Straße ließen Unbekannte ihre sinnlose Zerstörungswut an der Verglasung einer Haustür aus. Am Dienstagabend (28.09.2021), zwischen 21.00 Uhr und 22.00 Uhr vergriffen sie sich an der Scheibe. Die Reparatur wird etwa 200 Euro kosten. Hinweise zu den Tätern nimmt die Marburger Polizei unter Tel.: (06421) 4060 entgegen.

Marburg: Autos beim Autohändler aufgebockt –

Auf dem Gelände eines Autohauses in der Gisselberger Straße trieben Reifendiebe ihr Unwesen. Sie bockten zwei nicht zugelassene Pkw auf, lösten die Radmuttern und montierten die Radsätze ab. Um den Diebstahl zu vertuschen, montierten sie anschließend Altreifensätze an die Fahrzeuge und ließen diese wieder zu Boden. Den Wert der gestohlenen Reifensätze beziffert das Autohaus auf ca. 11.000 Euro. Die Schäden an den beiden Fahrzeugen belaufen sich auf etwa 1.200 Euro. Hinweise zu den Dieben oder zu Personen die in der Gisselberger Straße in diesem Zusammenhang in der Nacht von Montag (27.09.2021) auf Dienstag (28.09.2021) auffielen nehmen die Ermittler der Marburger Polizei unter Tel.: (06421) 4060 entgegen.

Stadtallendorf: Aus Hausflur bedient –

Mit einem Kinderwagen, einer Decke und Schuhen aus einem Hausflur machten sich Diebe in der Straße „Am Lohpfad“ auf und davon. Die Täter betraten den Hausflur des Mehrfamilienhauses und griffen sich die rund 250 Euro teure Beute. Zeugen, die die Diebe am Samstag (25.09.2021), zwischen 09.00 Uhr und 11.00 Uhr beobachteten, werden gebeten sich unter Tel.: (06428) 93050 mit der Polizei in Stadtallendorf in Verbindung zu setzen.

Kirchhain: Drogenfahrt –

Am Dienstagabend (28.09.2021) stoppte eine Streife der Stadtallendorfer Polizei einen unter Drogeneinfluss stehenden Volvo-Fahrer. Gegen 20.20 Uhr kontrollierten sie den 67-Jährigen in der Brießstraße. Konzentrations- und Gleichgewichtstest ließen vermuten, dass der in Kirchhain lebende Mann unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Ein Schnelltest wies ihm die Einnahme von THC nach. Es folgte eine Blutentnahme auf der Polizeistation, anschließend durfte er die Wache wieder verlassen.

Kirchhain: Hyundai brennt nach Auffahrunfall –

Ohne Verletzungen überstand die 18-jährige Fahrerin eines Hyundais den Aufprall auf den Anhänger eines Traktors. Die Stadtallendorferin war gestern Nachmittag (27.09.2021), gegen 15.20 Uhr auf der Landstraße von Kirchhain nach Anzefahr unterwegs. Vor ihr fuhr der Traktor samt seinem Anhänger. Aufgrund des Gegenverkehrs musste der 62-jährige Traktorfahrer abbremsen. Dies erkannte die ihm folgende Hyundaifahrerin zu spät und prallte in das Heck des Anhängers. Auch der in Rauschenberg lebende Traktorfahrer blieb unverletzt. Durch den Aufprall entzündete sich der Pkw, wobei sich das Feuer nach und nach auf die gesamte Fahrgastzelle ausbreitete. Die Stadtallendorferin konnte den Wagen rechtzeitig verlassen. Die Feuerwehr Anzefahr rückte an und löschte den Brand. Die Schäden an dem Anhänger, dem Traktor und dem Pkw schätzt die Polizei auf rund 16.000 Euro.

Biedenkopf: Drogenfahrt mit Klapprad –

Mit einer Blutentnahme auf der Wache der Polizeistation Biedenkopf endete am Dienstagabend (28.09.2021) die Drogenfahrt eines Biedenköpfers. Der 39-Jährige war mit seinem faltbaren Elektrorad auf der Straße „Auf der Kreuzwiese“ unterwegs, als er einer Streife auffiel. Die Ordnungshüter stoppten den Biker und musste feststellen, dass er offensichtlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Ein Schnelltest brachte den Konsum von Cannabis und Heroin zutage.

Biedenkopf-Kombach: Diebe stehlen Winterreifen –

Mit einem Komplettsatz Winterreifen machten sich Diebe in der Straße „Am Forsthaus“ aus dem Staub. Der Besitzer hatte die vier Reifen vor seiner Garage abgelegt. In einem unbeobachteten Moment schlugen die Diebe zu und ließen die rund 300 Euro teuren Pneus am Montag (27.09.2021), zwischen 14.30 Uhr und 17.30 Uhr mitgehen. Hinweise erbittet die Polizei in Biedenkopf unter Tel.: (06461) 92950.

Biedenkopf-Eckelshausen: Katalysatoren abmontiert –

Katalysatoren im Gesamtwert von rund 2.000 Euro ließen Unbekannte von dem Grundstück eines Autohändlers mitgehen. Im Zeitraum von Samstag (25.09.2021), gegen 17.00 Uhr bis Dienstag (28.09.2021), gegen 13.22 Uhr suchten die Täter das Gelände einer Kfz-Reparaturwerkstatt in der Kirchstraße auf. Dort montierten sie von drei Fahrzeugen die Katalysatoren ab. Hinweise zu den Dieben oder zu Personen oder Fahrzeugen, die dort in diesem Zusammenhang auffielen, nimmt die Polizeistation Biedenkopf unter Tel.: (06461) 92950 entgegen.

Guido Rehr, Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120

E-Mail: pressestelle-marburg.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Marburg-Biedenkopf übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal