Hemer (ots) –

Im Laufe der Nacht konnte aus den Trümmern eine weibliche und eine männliche Person lebend gerettet werden. Zur Zeit besteht bei beiden Lebensgefahr. Die Identitäten der Personen sind noch nicht zweifelsfrei geklärt.
Die Suchmaßnahmen der Feuerwehr dauern an.
Die Einsatzstelle ist beschlagnahmt und wird durch Kräfte der Polizei gesichert.
Die Ermittlungen zur Ursache der Explosion dauern an.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Pressestelle Polizei Märkischer Kreis
Telefon: +49 (02371) 9199-1220 bis -1223
E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de
http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal