Iserlohn (ots) –

Der 61-jährige Inhaber eines Geschäfts im Gebäude des Hauptbahnhofes hatte am Donnerstagvormittag, gegen 11:00 Uhr, mit einem 21-jährigen Iserlohner ein Vorstellungsgespräch vereinbart. Als der 21-Jährige allerdings mit zehnminütiger Verspätung erschien, teilte der 61-Jährige ihm mit, dass auf einer solchen Basis keine Zusammenarbeit möglich sei. Vor Wut nahm der 21-Jährige einen Schlüssel an sich, der in einer Tür des Geschäfts steckte. Als ihn der 61-Jährige daran hindern wollte, kam es zu einer handfesten Auseinandersetzung. In dessen Verlauf nahm der 61-Jährige den 21-Jährigen zunächst in den Schwitzkasten. Der jüngere Mann befreite sich und fing an den Geschäftsinhaber zu würgen. Zeugen kamen hinzu, um die beiden zu trennen. Der 21-Jährige verließ daraufhin die Örtlichkeit. Die Polizei konnte ihn im weiteren Verlauf antreffen. (schl)

Ein zwischen Dienstag, 00:00 Uhr und Donnerstagmittag, 12:30 Uhr in der Gennaer Straße parkender Renault Traffic wurde durch Unbekannte mit weißer Farbe besprüht. Es liegen bislang keine Täterhinweise vor. (schl)

Im Waldgebiet am Bürenbrucher Weg wurden zwischen dem 17.02 und dem 24.02 insgesamt 20 Bäume durch Unbekannte gefällt. Der zuständige Mitarbeiter des Forstamts entdeckte die nicht zersägten Bäume im Wald liegend. Die Polizei ermittelt nun wegen Sachbeschädigung. (schl)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Pressestelle Polizei Märkischer Kreis
Telefon: +49 (02371) 9199-1220 bis -1223
E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de
http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal