Lüdenscheid (ots) –

Unbekannte haben in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch im Steinbruch an der Lösenbacher Landstraße randaliert. Unter anderem beschädigten sie eine Walze, indem sie Scheiben einschlugen und Steuerungselemente herausrissen. Die Täter nahmen zudem zwei Maschinen, einen Raupenbagger und einen Radlader, zudem unbefugt in Betrieb und beschädigten diese dabei. Der Sachschaden liegt nach ersten Erkenntnissen im hohen vierstelligen Bereich. Die Polizei sucht nach Zeugen. Hinweise können unter 02351-9099-0 an die Polizeiwache in Lüdenscheid gegeben werden. (schl)

Einer 61-jährigen Lüdenscheiderin wurde am Mittwochabend, gegen 20:25 Uhr, durch zwei Unbekannte in der Lohmühlenstraße die Handtasche geraubt. Die Geschädigte war dort fußläufig in Richtung der Straße Luisental unterwegs. Kurz vor dem Kreisverkehr hörte sie zwei männliche Stimmen. Wenig später spürte sie einen starken Zug an ihrer über die Schulter getragenen Handtasche. Durch das Ziehen drehte sie sich um die eigene Achse und stürzte daraufhin zu Boden. Die zwei augenscheinlich ca. 15 Jahre alten und ca. 1.60m großen Jugendlichen flüchteten mit der Handtasche in Richtung der Kölner Straße vom Tatort. Einer der Jugendlichen trug eine schwarze Jacke und eine schwarze Kappe. Der zweite Jugendliche trug eine helle Jacke und hatte schwarze Haare. Zeugen, die im Tatzeitraum verdächtige Personen in der Tatortnähe beobachtet haben, werden gebeten sich unter 02351-9099-0 mit der Polizeiwache in Lüdenscheid in Verbindung zu setzen. (schl)

Ein Zeuge meldete am Mittwochabend, dass die Blitzersäule an der Talstraße in Höhe der Einmündung Am Mühlenberg durch Farbe beschädigt worden sei. Die Polizei stellte fest, dass die Fenster für Kamera und Sensoren mittels weißer Farbe besprüht wurden, sodass keine Messungen mehr durchgeführt werden können. Der Schaden liegt vermutlich im niedrigen vierstelligen Bereich. Der Tatzeitraum kann bisher nicht genau eingegrenzt werden. (schl)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Pressestelle Polizei Märkischer Kreis
Telefon: +49 (02371) 9199-1220 bis -1223
E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de
http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal