Menden (ots) – Zwei Männer (34 und 65) haben sich am späten Dienstagabend auf der Freiherr-vom-Stein-Straße geprügelt. Der 34-Jährige soll bei dem Kampf einen Elektroschocker, der 65-Jährige ein Messer eingesetzt haben. Der 34-Jährige beschuldigt seinen Gegner, Autoreifen zerstochen zu haben und verlangte die Herausgabe einer auf einem Kleinanzeigenportal im Internet angebotenen Ware. Aus dem verbalten Streit entwickelte sich eine Schlägerei. Die Polizeibeamten befragten Gegner und Zeugen. Die angeblichen Waffen wurden bei keinem der Männer gefunden. Der Ältere wurde vom Rettungsdienst versorgt. Die Polizei ermittelt wegen gegenseitiger gefährlicher Körperverletzung.

Am Pfingstwochenende haben Unbekannte drei Saugautomaten eines Autowaschhofes an der Ringstraße aufgebrochen. Am Samstag gegen Mittag waren alle Geräte noch in Ordnung. Am Dienstagmorgen stellten die Betreiber den Schaden fest, der deutlich über dem Wert der Beute (etwas Münzgeld) liegen dürfte.
(cris)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Pressestelle Polizei Märkischer Kreis
Telefon: +49 (02371) 9199-1220 bis -1222
E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de
http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal