Iserlohn (ots) – Am Schleddenhofer Weg wurde in der Nacht zum Mittwoch die Scheibe eines schwarzen Mazda 2 eingeschlagen. Der Unbekannte klaute ein mobiles Navigationsgerät aus dem Wagen und verschwand ungesehen.

Eine Polizeistreife beobachtete heute Morgen um 3.13 Uhr zwei Männer vor dem Eingang eines Supermarktes an der Baarstraße. Als die Polizeibeamten anhielten, flüchtete einer der Männer. Die Männer hatten sich offensichtlich an einem mit Backwaren gefüllten Behälter bedient. Der zweite, jüngere Mann konnte nach einer kurzen Verfolgung hinter dem Markt gestellt und fixiert werden.

Der Verdächtige vor dem Laden widersprach dem Vorwurf des Diebstahls. Schließlich sei der mit Brot, Brötchen und Schokocroissants gefüllte Behälter nicht abgeschlossen gewesen. Deshalb dürfe man die Ware daraus mitnehmen. In seiner Hosentasche fanden die Polizeibeamten Amphetamin, in seinem Rucksack diverse, nicht zuzuordnende Schlüssel, typisches Einbruchs-Werkzeug sowie Munition (Patronen). Er wurde vorläufig festgenommen und zur Personalien-Feststellung zur Wache mitgenommen. Es handelt sich um einen 33-jährigen Mann ohne festen Wohnsitz. Die Polizeibeamten schrieben Anzeigen gegen ihn wegen Diebstahls sowie Verstößen gegen Betäubungsmittel- und Waffengesetze.

Auch bei der Durchsuchung des zweiten Verdächtigen, eines 20-jährigen Mannes, kamen mehrere Beutelchen mit Betäubungsmitteln zum Vorschein, außerdem eine Taschenlampe mit eingebautem Taser und ein Einhandmesser sowie Backwaren. Auch er hat keinen festen Wohnsitz und wurde vorläufig festgenommen. Die Polizei schrieb gegen ihn Anzeigen wegen Diebstahls mit Waffen sowie Verstößen gegen Betäubungsmittel- und Waffengesetze.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Pressestelle Polizei Märkischer Kreis
Telefon: +49 (02371) 9199-1220 bis -1222
E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de
http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal