Hemer (ots) – In der Nacht zum Donnerstag versetzten Unbekannte an der Mendener Straße ein Motorrad. Der Eigentümer hatte es am Abend vor seinem Wohnhaus abgestellt. Am nächsten Morgen war es verschwunden. Er machte sich auf die Suche und fand es hinter einem Buswartehäuschen mit leichten Schäden wieder. Die Polizei ermittelt wegen eines versuchten besonders schweren Diebstahls.

An der Marktstraße wurden am Donnerstag alle vier Reifen eines Pkws zerstochen. Zeugen hörten kurz nach 22 Uhr ein Zischen und schauten zum Fenster heraus. Die Polizei ermittelt.

Am Donnerstag kurz nach 11.30 Uhr sind in der Hauptstraße eine Pkw-Fahrerin und ein Fußgänger aneinandergeraten. Die Aussagen über den Ablauf gehen auseinander. Ein 74-jähriger Mann war in der Fußgängerzone unterwegs, als sich von hinten in Schrittgeschwindigkeit ein Pkw näherte. Der Senior gibt an, einen Schlüssel aus der Hosentasche gezogen zu haben. Dabei touchierte der Pkw seinen Arm. Die 65-jährige Pkw-Fahrerin sagte aus, dass ihr der Fußgänger auf die Frontscheibe geschlagen habe. Beide verließen die Unfallstelle. Der 74-Jährige erstattete jedoch Anzeige bei der Polizei.

Unbekannte beschmierten am Donnerstagabend zwischen 18.30 und 20.15 Uhr eine Hauswand Im Bockeloh mit einer schwarzen Farbe – vermutlich Lackfarbe. Die Geschädigte erstattete Anzeige wegen Sachbeschädigung bei der Polizei.
(cris)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Pressestelle Polizei Märkischer Kreis
Telefon: +49 (02371) 9199-1220 bis -1222
E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de
http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal