Halver (ots) –

Am Dienstagmittag hat die Polizei auf der Volmestraße in Halver-Oberbrügge in Fahrtrichtung Kierspe gelasert. Ein Fahrer fuhr NICHT zu schnell. Aber: Er hantierte mit dem Handy herum und war nicht angeschnallt – zwei entscheidende Fehler beim Autofahren.

Deshalb stoppten ihn die Polizeibeamten. Der 23-jährige Kiersper konnte weder Ausweis noch Führerschein vorweisen. Ersatzweise präsentierte er seinen Impfpass. Stempel und Aufkleber in dem gelben Heft machten die Polizeibeamten misstrauisch. Eine nähere Prüfung bestätigte den Verdacht: Der Pass war gefälscht.

Die Polizeibeamten schrieben zwei Ordnungswidrigkeiten-Anzeigen wegen
Handy (100 Euro) und Gurt (30 Euro) – zuzüglich 28,50 Euro Bearbeitungsgebühr – sowie eine Strafanzeige wegen Gebrauchs falscher Gesundheitszeugnisse (Urkundenfälschung).
(cris)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Pressestelle Polizei Märkischer Kreis
Telefon: +49 (02371) 9199-1220 bis -1223
E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de
http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal