Hagen/Iserlohn (ots) –

Zwischen Freitagmittag (31.12.2021) und Samstagmorgen (01.01.2022) gegen 09.45 Uhr wurden auf dem muslimischen Teil des Hauptfriedhofs in Iserlohn mehrere Gräber geschändet. Unbekannte warfen rund 30 Grabsteine um und beschädigten Dekorationselemente sowie Pflanzen. Hinweise auf Täter liegen bislang nicht vor. Der Staatsschutz in Hagen ermittelt wegen Störung der Totenruhe und Sachbeschädigung. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich unter der Rufnummer 02331 – 986 2066 zu melden. Weitere Presseauskünfte werden zum derzeitigen Zeitpunkt nicht gegeben. (arn)

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Telefon: 02331 986 15 15
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal