Märkischer Kreis (ots) – Die Kreispolizeibehörde des Märkischen Kreises erläutert am Montag, 8. März, die Zahlen der Polizeilichen Kriminalitätsstatistik 2020. Wir laden ein zur Pressekonferenz um 14 Uhr im virtuellen Konferenzraum.

Die Pandemie hat nicht nur Auswirkungen auf die Kriminalitätsfelder, sondern beeinflusst auch unsere alltägliche Arbeit. Deshalb übertragen wir das Pressegespräch über ein Videokonferenz-System. Das ermöglicht eine Teilnahme vom Home-Office oder aus der Redaktion. Alternativ gibt es die Möglichkeit, sich per Telefon zu der Konferenz zu schalten. Natürlich sind auch auf diesen Wegen Fragen möglich.

In allen Fällen ist eine Anmeldung bis Freitag, 5. März, 12 Uhr, nötig. Wir versenden dann die nötigen Zugangsdaten mitsamt Kurz-Anleitung. Ihre Anmeldung senden Sie bitte an pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de.

Wir nutzen das Konferenz-System von Cisco. Teilnehmer müssen rechtzeitig die entsprechende App „Cisco Webex Teams“ für Smartphones herunterladen bzw. das entsprechende Plug-In für Browser wie Firefox installieren.

Um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten und eventuell nötigen Support leisten zu können, bieten wir am Tag der PK um 10 Uhr einen Testlauf an. Die Online-Teilnehmer sollten hinterher den virtuellen Konferenzraum bis spätestens 13.45 Uhr betreten.

Sowohl über das Konferenz-System als auch über Telefon sind Rückfragen möglich. Die Zahlen der Kriminalitätsstatistik stehen zeitnah auf unserer Internetseite https://maerkischer-kreis.polizei.nrw/ zum Herunterladen zur Verfügung.

Wir freuen uns auf das Gespräch mit Ihnen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Pressestelle Polizei Märkischer Kreis
Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221
E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de
http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal