Iserlohn/ Letmathe (ots) –

Abstand nicht eingehalten

Am 06.09.2021, kam es gegen 15:00 Uhr, zu einer Auseinandersetzung in einem Geschäft am Theodor-Heuss-Ring. Dort waren ein 21-jähriger und ein 65-jährigere Iserlohner aneinander geraten. Beide warteten im Kassenbereich, wohl ohne einen entsprechenden Abstand einzuhalten. Darüber beschwerte sich der 65-Jährige. Es kam zu einer Schubserei. Einer der Männer versuchte auf seinen Kontrahenten einzuschlagen, der andere drückte diesen zu Seite. Verletzt wurde bei dem Streit niemand. Die Polizei versuchte vor Ort zu schlichten, eine Strafanzeige wurde gefertigt.

Streit an Bahnhof

Auch im Bereich des Bahnhofs kam es zu Streitigkeiten. Hier wurde eine 21-jährige Frau aus Hemer von einer 15-jährigen Iserlohnerin beleidigt und geschlagen. Beide kannten sich flüchtig und hatten offenbar noch einen länger schwelenden Streit auszutragen.

Einbruch in Turnhalle

Im Tatzeitraum vom 03.09.2021 bis 06.09.2021 beschädigten unbekannte Täter das Fenster einer Turnhalle am Gerlingser Weg. Sie gelangten in den Innenraum und entwendeten Oberbekleidung aus einem Nebenraum. Es entstand Sachschaden. Die Täter flüchteten unbemerkt.

Reifen zerstochen

Am Burgbergweg wurden am 06.09.2021 zwischen 06:30 Uhr und 10:00 Uhr die Reifen eines geparkten Pkw beschädigt. Ein unbekannter Täter hatte zwei Reifen zerstochen und sich anschließend entfernt. In den vergangen Tagen wurde der Dacia bereits schon zweimal Opfer von Sachbeschädigungen. Jedes Mal konnte sich der Täter unbemerkt von der Örtlichkeit entfernen.

Hinweise in allen Fällen an die Polizei Iserlohn unter 02371-9199-0.(Becks)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Pressestelle Polizei Märkischer Kreis
Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221
E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de
http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal