Minden (ots) –

Wegen des Tatvorwurfs am Mittwoch zwei hochwertige Fahrräder gestohlen zu haben, muss sich fortan ein 43-jähriger Mindener verantworten.

So steht der polizeibekannte Mann unter Verdacht, in der Zeit von 12 bis etwa 13.30 Uhr in der Hufschmiede und der Marienstraße die Schlösser von zwei Rädern der Marke Stevens gewaltsam geöffnet und die Räder anschließend gestohlen zu haben. In einem weiteren Fall in der Poststraße konnte die Entwendung eines Kalkhof-Rades durch das rechtzeitige Eingreifen von Zeugen unterbunden werden. Entsprechende Täterhinweise führten die Polizei schließlich auf die Spur des tatverdächtigen Mannes.

Der konnte kurz darauf von einer Streifenwagenbesatzung an seiner Wohnanschrift angetroffen und kontrolliert werden. Dabei fanden die Polizisten in einer mitgeführten Tasche unter anderem auch das mutmaßliche Tatwerkzeug auf. Von den Pedelecs hingegen fehlte jede Spur. Der Verbleib der Räder ist Bestandteil der Ermittlungen. Gegen den Mann wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Rückfragen ausschließlich von Medienvertretern bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: 0571/8866 1300/-1301 /-1302
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de
http://minden-luebbecke.polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeit:

Leitstelle Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: (0571) 8866-0

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal