Porta Westfalica (ots) – Ein 53-jähriger Lkw-Fahrer ist am Freitagmorgen mit seinem tonnenschweren Gefährt von der Straße „Hasenkamp“ in Lohfeld abgekommen und im aufgeweichten Seitenstreifen stecken geblieben.

Der Mann war gegen 7.30 Uhr auf der schmalen Straße unterwegs, als ihm ein Fahrzeug entgegen kam. Bei dem Versuch ein wenig Platz zu machen, geriet der mit 28 Tonnen Schotter beladene Sattelzug zu weit nach rechts.

Ursprünglich war der 53-Jährige am Morgen auf dem Weg zu einer Baustelle an der Lohfelder Straße. Seinen Angaben zufolge habe ihn jedoch das Navigationsgerät auf den falschen Weg geführt. Neben der Polizei war auch die Feuerwehr zur Einsatzstelle ausgerückt. Städtische Mitarbeiter sorgen im Anschluss für eine Absperrung des Hasenkamps, da für die im Laufe des Tages vorgesehen Bergung ein größerer Kranwagen erforderlich ist.

Rückfragen ausschließlich von Medienvertretern bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: 0571/8866 1300/-1301 /-1302
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de
http://minden-luebbecke.polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeit:

Leitstelle Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: (0571) 8866-0

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal