Minden, Bad Oeynhausen, Kreis Minden-Lübbecke (ots) –

Infostände am Inowroclaw Platz in Bad Oeynhausen und an den Rathausarkaden am Scharn in Minden bilden am kommenden Wochenende den Rahmen der Polizei Minden-Lübbecke für die Präventionskampagne zum landesweiten Aktionswochenende „Riegel vor – Sicher ist sicherer“.

Bei dieser Gelegenheit können sich Interessierte am Freitag, 29.10. (Bad Oeynhausen) und am Samstag, 30.10. (Minden) jeweils zwischen 10 und 14 Uhr an den genannten Örtlichkeiten von den Polizei-Präventionsexperten Oliver Thamm und Sören Anderson sowie zwei Bezirksbeamten für den Schutz von Häusern und Wohnungen sensibilisieren lassen. Die Beratungsgespräche sind wie üblich kostenlos und individuell gestaltbar.

Darüber hinaus können die Bürgerinnen und Bürger am Sonntag, 31.10. – ebenfalls kostenlos – eine technische Fachberatung am Telefon erhalten. So steht Sicherheitsberater Sören Anderson für Fragen unter der Rufnummer 0571-8866 4703 zwischen 10 und 13 Uhr gerne Rede und Antwort.

Weitere Informationen rund um das Thema Einbruchschutz gibt es unter dem folgenden Link: https://minden-luebbecke.polizei.nrw/artikel/polizei-und-buerger-gegen-einbrecher

Wer sich über ein interaktives Haus zum Thema informieren möchte, der findet dieses unter: https://www.k-einbruch.de/sicherheitstipps/interaktives-haus/

Rückfragen ausschließlich von Medienvertretern bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: 0571/8866 1300/-1301 /-1302
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de
http://minden-luebbecke.polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeit:

Leitstelle Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: (0571) 8866-0

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal