Minden (ots) –

Zwei total beschädigte Autos uns zwei Leichtverletzte, das ist die Bilanz eines Unfalls vom Freitagmorgen auf der Ringstraße.

Ersten Erkenntnissen und Zeugenaussagen zufolge befuhr eine Fiat-Fahrerin gegen kurz nach sechs Uhr die Fasanenstraße aus Richtung Hohenstaufenring kommend. An der Kreuzung zur Ringstraße hielt die 24-Jährige bei Rotlicht zeigender Ampel zunächst an, bevor sie unvermittelt in den Kreuzungsbereich ein. Hier kann es zur Kollision mit einem Seat, an dessen Steuer ein 34-jähriger Mindener saß. Dieser befuhr die Ringstraße in Richtung Birne. Durch die Wucht des Zusammenstoßes schleuderte der Leon über die regennasse Straße und kam erst auf der Gegenfahrbahn zum Stehen. Beide Unfallbeteiligte wurden mittels Rettungswagen dem Klinikum Minden zugeführt, welches sie nach ambulanter Behandlung wieder verlassen konnten. Die ausgelaufenen Betriebsstoffe streute die Feuerwehr ab. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Während der Unfallaufnahme war die Ringstraße in beide Richtungen lediglich einspurig befahrbar.

Rückfragen ausschließlich von Medienvertretern bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: 0571/8866 1300/-1301 /-1302
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de
http://minden-luebbecke.polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeit:

Leitstelle Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: (0571) 8866-0

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal