Kreis Minden-Lübbecke (ots) – Die Straßenverhältnisse im Kreis Minden-Lübbecke sind auch am frühen Dienstagmorgen alles andere als einfach. Der nächtliche Stau auf der A2 im Raum Bad Oeynhausen hatte auch Auswirkungen auf die umliegenden Straßen im Mühlenkreis.

So kommt es seit dem Morgen wiederholt zu Sperrungen des Weserauentunnels in Fahrtrichtung Porta Westfalica. Der Verkehr weiter in Richtung Bad Oeynhausen staute sich zurück bis in den Tunnel, sodass durch die erhöhten Abgaswerte der Fahrzeuge in der Röhre eine Sperrung erfolgte.

Beamte der Polizei Minden-Lübbecke waren zudem in der Nacht auf dem Autohof an der A2 in Porta Westfalica im Einsatz. Hier war es aufgrund des Staugeschehens auf der Autobahn zu einer Überfüllung der Rastanlage gekommen.

Mittlerweile kommt der Verkehr auf der A2 in Richtung Dortmund wieder ins Laufen. Die Polizei leitet den Verkehr am Autobahnkreuz Bad Oeynhausen über die A30 ab. Bis sich die angespannte Verkehrslage wieder entzerrt hat, dürfte es aber noch geraume Zeit dauern. Daher rät die Polizei weiterhin von nicht unbedingt erforderlichen Autofahrten ab.

Rückfragen ausschließlich von Medienvertretern bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: 0571/8866 1300/-1301 /-1302
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de
http://minden-luebbecke.polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeit:

Leitstelle Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: (0571) 8866-0

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal