Mönchengladbach-Lürrip (ots) –

Am 28.09.2022 um 23.18 Uhr kam es auf der Neusser Straße zu einem Verkehrsunfall mit einem Pkw, bei dem die beiden Insassen verletzt wurden.

Ein 24 Jahre alter Mann aus Mönchengladbach befuhr die Neusser Straße aus Richtung Innenstadt kommend in Richtung Nordring und kam in Höhe des Hauses 91 auf regennasser Fahrbahn, vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit, nach rechts von der Fahrbahn ab.
Zunächst touchierte der Pkw zwei Bäume, geriet ins Schleudern und riss dann noch zwei Verkehrszeichen aus ihrer Verankerung. Das Fahrzeug kam schließlich auf der Fahrbahn in ursprünglicher Fahrtrichtung zum Stillstand. Durch herumfliegende Teile wurden zudem zwei geparkte Pkw leicht beschädigt.

Der Fahrer erlitt durch den Unfall vermutlich eine Rippenfraktur und wurde zur stationären Behandlung einem Krankenhaus zugeführt. Sein 33 Jahre alter Beifahrer wurde leicht verletzt. Er wurde zwecks ambulanter Behandlung einem Krankenhaus zugeführt.
Am Pkw entstand erheblicher Sachschaden.

Die Neusser Straße wurde bis zur Beendigung der Unfallaufnahme und Reinigung der Unfallstelle um 01.45 Uhr in beide Fahrtrichtungen gesperrt.

Der Fahrer ist nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Zudem bestand der Verdacht des Fahrens unter Drogeneinfluss. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und ein entsprechendes Strafverfahren eingeleitet.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizei Mönchengladbach
Leitstelle

Telefon: 02161/29 20 145
Fax: 02161/29 20 199
https://moenchengladbach.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Mönchengladbach übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal