Mönchengladbach (ots) –

An der Waldnieler Straße ist es am Dienstag, 1. Februar, gegen 20.30 Uhr zu einer gefährlichen Körperverletzung unter Einsatz einer Luftdruckpistole gekommen. Dabei wurde ein 41-jähriger Mann schwer verletzt. Die Polizei nahm den Täter fest und dieser ging zwei Tage später in Untersuchungshaft.

Hintergrund der zunächst verbalen Auseinandersetzung zwischen dem 41-Jährigen und dem 32-jährigen Beschuldigten sollen private Streitigkeiten gewesen sein. Während des Streitgesprächs zückte der Beschuldigte eine Luftdruckpistole, richtete sie aus kurzer Distanz auf den Mann und feuerte sie ab. Der 41-Jährige erlitt schwere Verletzungen im Gesicht und wurde nach einer Erstuntersuchung in eine Uniklinik gebracht. Er konnte am selben Tag wieder entlassen werden.

Am Mittwoch, 2. Februar nahm die Polizei den später geständigen 32-Jährigen fest. Aufgrund seiner Angaben konnte die versteckte Tatwaffe im Nachgang sichergestellt werden. Ermittler führten ihn einem Haftrichter vor, der ihn in Untersuchungshaft schickte. (cr)

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizei Mönchengladbach
Pressestelle
Telefon: 02161/29 10 222
E-Mail: pressestelle.moenchengladbach@polizei.nrw.de
https://moenchengladbach.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Mönchengladbach übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal