Mönchengladbach (ots) –

Zwei Unbekannte haben sich am Montagmittag, 30. August, in Heyden als Mitarbeiter von Telekommunikationsunternehmen ausgegeben, um in die Wohnung einer 77-Jährigen Frau zu gelangen.

Gegen 15 Uhr klingelten die Männer an der Haustür der Seniorin an der Reitbahnstraße. Sie gaben an, Mitarbeiter bekannter Telekommunikationsunternehmen zu sein, die vor Ort seien, um Probleme mit der Telefonanlage der 77-Jährigen zu lösen. Die Frau ließ die Männer daraufhin in ihre Wohnung. Anschließend ging einer der Männer in den Keller, während der andere in der Wohnung verblieb. Der Verdächtige bat die Seniorin darum, verschiedene Schalter am Sicherungskasten im Flur umzulegen, um die Telefonanlage zu überprüfen. Als die Frau dadurch abgelenkt war, konnte sich der Verdächtige unbeobachtet in der Wohnung bewegen. Nach etwa einer halben Stunde verabschiedeten sich die beiden Männer und verließen die Wohnung in Richtung Frankfurter Straße. Im Nachgang stellte die Seniorin fest, dass aus ihrem Portmonee Geld entwendet wurde.

Die beiden Verdächtigen werden wie folgt beschrieben:
Beide Personen: ca. 1,70-1,80 m groß, schlank, gepflegtes Äußeres, europäisches Erscheinungsbild, akzentfreies, fließendes Deutsch

Zusätzlich:

Person 1: trug eine hellgraue „ballonartige“ Wildlederkappe mit Schirm, hellblonde Haare, Jeanshose in blau, Windjacke mit Bündchen an der Taille und Reißverschluss

Person 2: dunkelbraune Haare, Stoffhose in dunkelgrau, Jeansjacke ohne Bündchen

Die Polizei bittet Zeugen, die etwas Verdächtiges beobachtet haben oder andere sachdienliche Hinweise geben können, sich unter der Rufnummer 02161-290 zu melden. (jl)

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizei Mönchengladbach
Pressestelle
Telefon: 02161/29 10 222
E-Mail: pressestelle.moenchengladbach@polizei.nrw.de
https://moenchengladbach.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Mönchengladbach übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal