Mönchengladbach (ots) – Ein silberner Ford Mondeo älteren Baujahrs mit Mönchengladbacher Kennzeichen soll am Montag, 22. Februar, um 11.25 Uhr in Bonnenbroich-Geneicken auf der Schlossstraße einen schwarzen Fiat Punto beim Überholen touchiert und sich anschließend mit überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Düsseldorfer Straße entfernt haben.

Nach Angaben des 50-jährigen Fahrers des Fiat Punto überholte die Person am Steuer des silbernen Ford Mondeos ihn kurz vor der Kreuzung Schlossstraße / Memelstraße mit stark überhöhter Geschwindigkeit und beschädigte beim Einscheren seitlich die Front seines Fahrzeugs. Anschließend entfernte sich der Wagen mit weiterhin hoher Geschwindigkeit und passierte bei seiner Flucht die Kreuzung Schlossstraße / Düsseldorfer Straße bei Rotlicht zeigender Ampel. Am silbernen Ford Mondeo mit Stufenheck entstanden durch den Zusammenstoß Schäden entlang der rechten Fahrzeugseite.

Die Polizei sucht Zeugen und bittet diese, sich unter der Rufnummer 02161-290 zu melden. (jn)

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizei Mönchengladbach
Pressestelle
Telefon: 02161/29 10 222
Fax: 02161/29 10 229
E-Mail: pressestelle.moenchengladbach@polizei.nrw.de
https://moenchengladbach.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Mönchengladbach übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal