Mönchengladbach (ots) – Eine 77-jährige Frau ist am Samstag, 2. Januar, Opfer eines Einbruchs geworden, nachdem ihr zuvor in einem Geschäft in Rheydt u.a. Schlüssel und Ausweisdokumente gestohlen worden waren. Die Polizei sucht Zeugen.

Die Seniorin war gegen 16 Uhr in einem Discounter auf der Straße Markt in Rheydt, als zwei Frauen sie ansprachen. Während eine von ihnen hinter der 77-Jährigen stand, verwickelte die zweite sie vor dem Einkaufswagen stehend in ein Gespräch: Angeblich sei man auf der Suche nach einer Stelle als Reinigungskraft und man „kenne sich ja“. Letzteres verneinte die 77-Jährige allerdings.

Als die Dame etwa 40 Minuten später zu ihrer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus auf der Straße Gracht zurückkehrte, stand die Wohnungstür offen und die Räume waren augenscheinlich durchsucht worden. Hier stellte sie dann auch fest, dass ein kleiner Beutel mit Bargeld, Ausweisdokumenten und Schlüsseln aus der Jackentasche verschwunden war. Aus der Wohnung fehlten Bargeld und Schmuck. Die Polizei geht derzeit davon aus, dass die Tatverdächtigen die Schlüssel während des ablenkenden Gespräches stahlen, die Adresse einem Ausweis entnahmen und dann zu der Wohnung eilten, um dort weitere Beute zu machen. Möglich wäre auch, dass weitere Komplizen die Wohnanschrift aufsuchten.

Der Polizei liegen folgende Beschreibungen vor: Die Frau, die das Gespräch führte, war ca. 1,75 Meter groß, zwischen 20 und 25 Jahren alt und hatte lange, dunkle Haare. Ferner trug sie, so die 77-Jährige weiter, eine dunkle Jacke, eine dunkle Hose und einen grünen Schal. Die zweite Frau sei ca. 15-16 Jahre alt und etwa 1,75 Meter groß gewesen. Zu der Bekleidung ist nur bekannt, dass sie eine dunkle Mütze trug. Weiter gab die Dame an, dass die beiden Frauen vermutlich bulgarisch miteinander sprachen.

Die Ermittler fragen: Wem sind in dem Bereich des Discounters oder der Straße Gracht entsprechende Frauen oder weitere verdächtige Personen aufgefallen? Wer wurde ebenfalls angesprochen? Hinweise bitte an 02161-290. (cw)

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizei Mönchengladbach
Pressestelle
Telefon: 02161/29 10 222
Fax: 02161/29 10 229
E-Mail: pressestelle.moenchengladbach@polizei.nrw.de
https://moenchengladbach.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Mönchengladbach übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal