Mönchengladbach (ots) –

Betrüger waren am Mittwoch, 1. Juni, gegen 12 Uhr, bei einem 22-Jährigen aus Wickrath erfolgreich. Der Mann stimmte via Mobiltelefon dem Zugriff auf sein Online-Banking-Konto zu und verlor so einen vierstelligen Geldbetrag.

Am Mittag erhielt der 22-Jährige einen Anruf. Es meldete sich ein Mann, der sich als Kundenbetreuer des Online-Banking-Dienstes ausgab. Unter dem Vorwand, eine neue Software aufspielen zu müssen, erfragte er den Zugang zum Online-Banking. Der 22-Jährige willigte ein und sah kurze Zeit später, dass ein vierstelliger Geldbetrag von seinem Konto abgebucht wurde. (cr)

Informationen und Tipps zu dieser und anderen Betrugsmaschen gibt es hier: https://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/betrug/

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizei Mönchengladbach
Pressestelle
Telefon: 02161/29 10 222
E-Mail: pressestelle.moenchengladbach@polizei.nrw.de
https://moenchengladbach.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Mönchengladbach übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal