Nürnberg (ots) – Im Zeitraum von Freitag (02.07.2021) bis Sonntag (04.07.2021) brachen Unbekannte mindestens 15 Autos in Nürnberg auf und entwendeten Airbags. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

Die Unbekannten verschafften sich in mindestens 15 Fällen mit Gewalt Zugang zu Fahrzeugen im Nürnberger Stadtgebiet und bauten jeweils den Fahrer-Airbag aus. Bei allen Fahrzeugen handelte es sich um Pkw der Marke Mercedes-Benz, welche ausnahmslos in Tiefgaragen geparkt waren. Hiervon waren Tiefgaragen in folgenden Straßen betroffen:

Burgsalacher Straße, Gundelsheimer Straße, Neuendettelsauer Straße, Petersauracher Straße, Imbuschstraße, Georg-Ledebour-Straße und Giesbertstraße.

Der entstandene Sach- und Entwendungsschaden wird auf mehrere Tausend Euro geschätzt. Die konkrete Schadenshöhe ist noch Gegenstand der kriminalpolizeilichen Ermittlungen.

Das zuständige Fachkommissariat der Nürnberger Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 0911 2112-3333.

Michael Petzold

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Präsidialbüro – Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
D-90443 Nürnberg
E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten:
Montag bis Donnerstag
07:00 bis 17:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag
07:00 bis 15:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag
11:00 bis 14:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: +49 (0)911 2112 1553
Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet:
http://ots.de/P4TQ8h

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal