Feucht / Schwabach (ots) – Fahnder der Verkehrspolizeiinspektion Feucht führten am Dienstagvormittag (29.06.2021) eine Verkehrskontrolle auf der BAB 3 bei Mögeldorf durch. Hierbei kamen mehrere Straftaten zu Tage.

Gegen 10:00 Uhr unterzogen die Beamten der Fahndungskontrollgruppe einen ausländischen Pkw einer Kontrolle. Der Fahrer händigte den Kollegen u. a. eine ausländische Fahrerlaubnis aus. Bei der genauen Begutachtung des Dokuments kamen den Fahndern zunehmende Zweifel über die Echtheit des Führerscheins. Eine Überprüfung ergab schließlich, dass es sich bei dem rumänischen Führerschein mit hoher Wahrscheinlichkeit um eine Fälschung handelte.

Im weiteren Verlauf der Kontrolle durchsuchten die Polizeibeamten den Fahrer und fanden neben einem niedrigen fünfstelligen Bargeldbetrag außerdem noch ein Paket, bei dessen Inhalt es sich dem ersten Anschein nach um Drogen handeln könnte. Ein entsprechender Test ergab, dass es sich bei der Substanz tatsächlich um mehrere Gramm Kokain handelte.

Der 22-jährige Fahrer wurde festgenommen und Ermittlungen u. a. wegen des Verdachts der illegalen Einfuhr von Betäubungsmitteln sowie Urkundenfälschung und Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet. Die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth stellte Haftantrag. Der Beschuldigte wird im Laufe des Tages dem Ermittlungsrichter zur Prüfung der Haftfrage vorgeführt.

Wolfgang Prehl/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Präsidialbüro – Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
D-90443 Nürnberg
E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten:
Montag bis Donnerstag
07:00 bis 17:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag
07:00 bis 15:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag
11:00 bis 14:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: +49 (0)911 2112 1553
Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet:
http://ots.de/P4TQ8h

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal