Fürth (ots) – Wie am 28.05.2021 mit Meldung 757 berichtet, überfiel ein zunächst Unbekannter einen Supermarkt in der Fürther Südstadt. Ein 20-jähriger Tatverdächtiger konnte nun festgenommen werden.

Am Freitagnachmittag (28.05.2021) betrat gegen 15:30 Uhr ein Mann einen Supermarkt in der Salzstraße und forderte unter Vorhalt einer Schusswaffe die Herausgabe von Bargeld. Nachdem der Mann mindestens einen Schuss abgegeben hatte, flüchtete er ohne Beute zu Fuß in Richtung Fichtenstraße. Trotz umgehend eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen konnte der Mann entkommen.

Am Tatort führte die Fürther Kriminalpolizei umfangreiche Spurensicherungsmaßnahmen durch. Im weiteren Verlauf der Ermittlungen verdichteten sich die Hinweise auf einen 20-jährigen Tatverdächtigen.

Der flüchtige 20-Jährige konnte letztendlich am Sonntagabend (30.05.2021) in Thüringen festgenommen werden. Der 20-Jährige wurde daraufhin in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Im Rahmen der polizeilichen Maßnahmen konnte auch die mutmaßliche Tatwaffe (eine Schreckschusswaffe) sichergestellt werden.

Die weiteren kriminalpolizeilichen Ermittlungen zur Aufhellung des Tatgeschehens, welche durch das zuständige Fachkommissariat der Fürther Kriminalpolizei in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth geführt werden, dauern an.

Michael Petzold/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Präsidialbüro – Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
D-90443 Nürnberg
E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten:
Montag bis Donnerstag
07:00 bis 17:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag
07:00 bis 15:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag
11:00 bis 14:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: +49 (0)911 2112 1553
Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet:
http://ots.de/P4TQ8h

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal