Nürnberg (ots) –

Am Wochenende und am kommenden Montag (14.,15. und 16.05.2022) finden im Stadtgebiet drei sich fortbewegende Versammlungen statt. Verkehrsteilnehmer müssen mit Behinderungen rechnen.
Am Samstag, 14.05.2022, bewegt sich ein Aufzug mit etwa 100 Teilnehmern von 11.00 Uhr bis 13.00 Uhr zum Thema: „Menschenrechtsverletzungen in Oromia/Äthiopien“ auf folgender Wegstrecke:

Veit-Stoß-Anlage (Auftaktkundgebung) – Zickstraße – Bärenschanzstraße – Willstraße – Deutschhherrnstraße – Praterstraße – Untere Turnstraße – Bleichstraße – Rosenaupark – Rosenaustraße – Bärenschanzstraße – Willstraße – Fürther Straße – Veit-Stoß-Anlage (Abschlusskundgebung bis 13:00 Uhr)

Am Sonntag, 15.05.2022, findet von 14.00 Uhr bis 16.30 Uhr ein Radaufzug des ADFC zum Thema: „Kidical Mass – für eine kindgerechte (Fahrrad)-Stadt“ mit ca. 400 Teilnehmern auf folgender Wegstrecke statt:

Norikerstraße – Kressengartenstraße – Adenauerbrücke – Wöhrder Talübergang – Wassertorstraße – Prinzregentenufer – Steubenbrücke – Marientorgraben – Königstorgraben – Frauentorgraben – Am Plärrer – Ludwigstor – Ludwigstraße – Jakobsplatz (Zwischenkundgebung, ca. 20 Min.) – Schlehengasse – Schlotfegergasse – Fürther Tor – Dennerstraße – Am Plärrer – Südliche Fürther Straße – Fürther Straße (bis Willstraße, dann U-Turn) – Fürther Straße – Bleichstraße – Rosenau

Am Montag, 16.05.2022, findet von 18.45 Uhr bis 20.45 Uhr eine sich fortbewegende Versammlung zum Thema: „Keine Impfpflicht im Gesundheitswesen – kein „Basisschutz“ – Grundrechte für alle“ mit ca. 1000 Teilnehmern auf folgender Wegstrecke statt:

Kornmarkt – Hallplatz – Königstraße – Museumsbrücke – Spitalgasse – Obstmarkt – Theresienstraße – Rathausplatz – Hauptmarkt – Fleischbrücke – Kaiserstraße – Josephsplatz – Vordere Ledergasse – Schlotfegergasse – Plärrer – Ludwigstraße – Jakobsplatz – Dr.-Kurt-Schumacher-Straße – Kornmarkt

Aufgrund des Versammlungsgeschehens kommt es in den genannten Zeiträumen im Bereich der oben genannten Strecken zu Verkehrssperren und daraus resultierenden längerfristigen Behinderungen für den Fahrverkehr.

Fahrzeugführer werden gebeten, die Weisungen der eingesetzten Polizeibeamten zu beachten und nach Möglichkeit zu den genannten Zeiten die Aufzugsstrecken / die Veranstaltungsbereiche weiträumig zu umfahren.

Erstellt durch: Rainer Seebauer / bl

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Präsidialbüro – Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
D-90443 Nürnberg
E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten:
Montag bis Donnerstag
07:00 bis 17:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag
07:00 bis 15:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag
11:00 bis 14:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: +49 (0)911 2112 1553
Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet:
http://ots.de/P4TQ8h

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal