Erlangen (ots) –

Am Freitag (24.12.2021) mussten die Erlanger Feuerwehren zu einem schadensträchtigen Wohnungsbrand im Stadtteil Kriegenbrunn ausrücken. Nach aktuellem Ermittlungsstand war das Feuer von einem Adventskranz ausgegangen.

Feuerwehr und Polizei waren gegen 15:00 Uhr alarmiert worden, weil sich in einer Wohnung in der Berner Straße ein Zimmerbrand entwickelt hatte. Den Einsatzkräften der Feuerwehren gelang es, den Wohnungsbrand zu löschen. Ein 98-jähriger Mann, der sich zum Zeitpunkt des Brandes in der betroffenen Wohnung befunden hatte, konnte von Nachbarn aus dem Anwesen gebracht werden. Er hatte bei dem Versuch, den Brand selbst zu löschen, leichte Verletzungen erlitten und wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.

In der betroffenen Wohnung selbst entstand durch den Brand immenser Sachschaden. Aufgrund geborstener Scheiben und starker Verrußung war die Wohnung nicht mehr bewohnbar. Der Höhe des entstandenen Sachschadens wird auf etwa 80.000 Euro geschätzt. Aktuell geht die Polizei davon aus, dass ein entzündeter Adventskranz den Wohnungsbrand ausgelöst hat.

Michael Konrad

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Präsidialbüro – Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
D-90443 Nürnberg
E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten:
Montag bis Donnerstag
07:00 bis 17:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag
07:00 bis 15:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag
11:00 bis 14:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: +49 (0)911 2112 1553
Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet:
http://ots.de/P4TQ8h

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal