Nürnberg / Fürth (ots) –

Am vergangenen Wochenende (12.11.2021 bis 14.11.2021) beschmierten Unbekannte im Nürnberger Stadtteil Bärenschanze ein Banner und beschädigten mehrere Stofffahnen. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

Die Unbekannten schmierten mit einem Farbstift mehrere falsche Hakenkreuze sowie Schriftzüge mit politischem Hintergrund in der Preißlerstraße auf ein Banner, das im Pausenhof einer Schule angebracht war. Die Unbekannten beschädigten zudem drei Stofffahnen, indem sie diese zerrissen.

Die Höhe des Sachschadens ist derzeit noch Gegenstand der Ermittlungen.

Auch in Fürth wurden in den vergangenen Tagen mehre Schmierereien mit politischem Hintergrund festgestellt. Die Unbekannten schmierten hier im Bereich der Schwabacher Straße und der Jakobinenstraße Hakenkreuze sowie Texte mit politischem Hintergrund auf Wände und ein Fahrplanschild. Im Bereich der Kapellenstraße sprühten Unbekannte Hakenkreuze auf den Boden.

Die Fachkommissariate für Staatsschutzdelikte der Nürnberger Kriminalpolizei sowie der Fürther Kriminalpolizei haben die Ermittlungen übernommen. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911 2112-3333 zu melden.

Erstellt durch: Mirjam Werner

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Präsidialbüro – Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
D-90443 Nürnberg
E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten:
Montag bis Donnerstag
07:00 bis 17:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag
07:00 bis 15:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag
11:00 bis 14:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: +49 (0)911 2112 1553
Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet:
http://ots.de/P4TQ8h

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal