Heilsbronn (ots) –

Am späten Samstagabend (04.09.21) ging ein 48-Jähriger in Wicklesgreuth (Lkrs. Ansbach) mit einer Machete auf seinen Nachbarn los. Die Polizei ermittelt nun wegen eines versuchten Tötungsdeliktes.

Offenbar hatte der mutmaßliche Täter schon einen länger andauernden Streit mit seinem 72-jährigen Nachbarn. Gegen 22:00 Uhr begab er sich nun zur Wohnung des 72-Jährigen und drohte ihm mit einer Machete auf den Kopf zu schlagen. Dem bedrohten Nachbarn gelang es zusammen mit seiner Ehefrau, den Arm des Angreifers festzuhalten, worauf dieser die Machete fallen ließ.

Um weitere Angriffe abzuwehren schlug die Dame dem Angreifer mit einem Regenschirm auf den Kopf. Mit Hilfe eines weiteren Nachbarn konnte der 48-Jährige Tatverdächtige, der merklich unter Alkoholeinfluss stand, zur Rückkehr in seine Wohnung bewegt werden. Dort konnte er widerstandslos festgenommen werden.

Bei der Auseinandersetzung wurden der 48-Jährige und die Ehefrau des angegriffenen Nachbarn leicht verletzt und vom Rettungsdienst ambulant versorgt.
Die Ansbacher Kriminalpolizei ermittelt nun gegen den 48-Jährigen wegen eines versuchten Tötungsdeliktes.

/Rainer Seebauer

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Präsidialbüro – Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
D-90443 Nürnberg
E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten:
Montag bis Donnerstag
07:00 bis 17:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag
07:00 bis 15:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag
11:00 bis 14:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: +49 (0)911 2112 1553
Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet:
http://ots.de/P4TQ8h

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal