Mettmann (ots) – Am Dienstagabend (29. Juni 2021) hat eine Schlägerei unter Betrunkenen in einem Supermarkt an der Solinger Straße in Langenfeld zu einem Polizeieinsatz geführt.

Das war nach dem aktuellen Stand der Ermittlungen geschehen:

Gegen 20:15 Uhr hatte sich zwischen mehreren Personen, welche sich an der Stele auf dem Parkplatz gegenüber des Rathauses aufgehalten hatten, ein zunächst verbaler Streit entwickelt. Kurz darauf ging die Gruppe gemeinsam in Richtung eines gegenüberliegenden Supermarktes, wo der Streit erneut eskalierte. Hier sollen dann zwei namentlich bislang nicht bekannte Männer auf einen 35-jährigen Opladener eingeschlagen haben. Zeugen alarmierten daraufhin die Polizei, welche schnell am Einsatzort eintraf, die beiden Beschuldigten jedoch nicht mehr antreffen konnte.

Vor Ort stellten die Beamten fest, dass sowohl der Geschädigte (über 3 Promille), als auch weitere Personen aus der Gruppe unter erheblichem Alkoholeinfluss standen. Der Opladener wurde nur leicht verletzt, jedoch vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht.

Zu einem der beiden Angreifer liegt die folgende Personenbeschreibung vor:

   - männlich
   - circa 1,80 Meter groß
   - dickere Statur
   - blonde Haare 

Weitere Angaben konnten die Beteiligten vor Ort nicht machen. Die Polizei fragt: Wer hat die Auseinandersetzung an dem Supermarkt mitbekommen und kann sachdienliche Hinweise geben? Diese nimmt die Polizei in Langenfeld jederzeit unter der Rufnummer 02173 288-6310 entgegen.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal