Mettmann (ots) –

Am 03.12.21 kam es gegen 18:10 Uhr auf der Straße Auf dem Sändchen in Langenfeld zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Person schwer verletzt wurde.

Nach Zeugenaussagen befuhr ein 57-jähriger Mann aus Hamburg mit seinem PKW der Marke Skoda die Straße Auf dem Sändchen in nördlicher Richtung. In Höhe des Konrad-Adenauer-Gymnasium habe er links geblinkt, um in eine Parklücke auf der anderen Fahrbahnseite zu fahren.
Hinter dem PKW sei ein 17-jähriger Schüler aus Langenfeld mit einem Kleinkraftrad der Marke Wuyang-Honda gefahren, der just in dem Augeblick versuchte den Skoda zu überholen, als dieser nach links in Richtung der Parklücke fuhr.
Es kam zum Zusammenstoß, bei dem der Jugendliche so schwer verletzt wurde, dass er einem Krankenhaus zur stationären Behandlung zugeführt werden musste.

Der Sachschaden wird auf unter 1000,- Euro geschätzt.
Während der Unfallaufnahme wurde der Bereich der Straße Auf dem Sändchen zwischen der Theodor-Heuss-Straße und Turnerstraße gesperrt.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal