Mettmann (ots) – In der Nacht zu Dienstag (09. Februar 2021) wurde ein Müllcontainer an der Straße „Südring“ in Heiligenhaus durch Feuer beschädigt. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung und bittet um Zeugenhinweise.

Das war geschehen:

Gegen 01:15 Uhr bemerkte ein Anwohner im rückwärtigen Garagenbereich eines Mehrfamilienhauses an der Straße „Südring“ in Heiligenhaus zwei junge Männer. Einer davon warf etwas in den dort aufgestellten Müllcontainer, woraufhin dieser unmittelbar Feuer fing. Der junge Mann entfernte sich anschließend unerkannt in unbekannte Richtung. Der Zeuge informierte umgehend die Feuerwehr, die den Brand zügig löschen konnte. Dennoch konnte nicht verhindert werden, dass der Container hierbei beschädigt wurde und ein Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro entstand.

Die Polizei hat ein Strafverfahren zu dem Brandgeschehen eingeleitet. Die am Tatort beobachteten Brandleger können von dem Zeugen lediglich als circa 20 Jahre alt und dunkel gekleidet beschrieben werden.

Zeugen, die sachdienliche Angaben zu den Tatverdächtigen oder dem Brandgeschehen tätigen können, werden gebeten, sich jederzeit mit der Polizei Heiligenhaus, Telefon 02056 / 9312 6150, in Verbindung zu setzen.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal