Mettmann (ots) – Am Samstagabend (13. Februar 2021) hat ein Müllcontainer an der Berliner Straße in Ratingen gebrannt. Die Polizei geht davon aus, dass der Inhalt absichtlich angezündet wurde und ermittelt wegen Brandstiftung. Hinweise auf einen Verursacher haben sich trotz eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen bisher keine ergeben, so dass die Polizei um Zeugenhinweise bittet.

Das war geschehen:

Gegen 22:45 Uhr wurden die Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr zu einem brennenden Müllcontainer an der Berliner Straße in Ratingen-West gerufen. Ein öffentlich zugänglicher Metallcontainer für Papier brannte bei Eintreffen der Einsatzkräfte in voller Ausdehnung. Während der Löscharbeiten durch die Feuerwehr musste die Berliner Straße kurzfristig gesperrt werden.

Der Sachschaden wird auf mehrere hundert Euro geschätzt. Die Polizei leitete ein Strafverfahren wegen Brandstiftung ein. Ob die aktuelle Tat mit weiteren Brandgeschehen in Ratingen-West in Verbindung steht, ist derzeit Gegenstand der kriminalpolizeilichen Ermittlungen. Zeugen, die sachdienliche Angaben zum Brandausbruch tätigen können, werden gebeten, sich jederzeit mit der Polizei Ratingen, Telefon 02102 / 9981 6210, in Verbindung zu setzen.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal