Mettmann (ots) – Am Mittwochnachmittag (16. Juni 2021) übersah eine 79-jährige im Einmündungsbereich Hochdahler Straße / An der Bibelskirch in Hilden ein vorfahrtberechtigtes Kleinkraftrad und stieß mit ihrem VW Tiguan mit ihm zusammen. Der 55-jährige Fahrer musste schwer verletzt zur stationären Behandlung in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht werden.

Das war geschehen:

Gegen 17:35 Uhr befuhr eine 79-jährige Hildenerin mit ihrem VW Tiguan die Straße An der Bibelskirch. Im Einmündungsbereich zur Hochdahler Straße hatte sie die Absicht, nach links auf die Hochdahler Straße in Richtung Berliner Straße einzubiegen. Im Abbiegevorgang übersah sie das vorfahrtberechtige Kleinkraftrad eines 55-Jährigen, welcher die Hochdahler Straße aus Richtung Berliner Straße befuhr.

Die 79-Jährige stieß mit ihrem VW Tiguan mit der Vespa des 55-Jährigen zusammen. Der Hildener stürzte zu Boden und wurde hierbei schwer verletzt. Er wurde zur stationären Behandlung in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht.

Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die Hochdahler Straße teilweise gesperrt und der Vekehr umgeleitet werden.

Der entstandene Sachschaden wird auf circa 1.000 Euro geschätzt.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal