Mettmann (ots) – In der Nacht zu Donnerstag (15. Juli 2021) haben bislang noch unbekannte Täter ein im Monheimer Ortsteil Baumberg geparktes Wohnmobil der Marke „EURA Mobil Forster“ entwendet. Die Polizei hat das Fahrzeug zur internationalen Fahndung ausgeschrieben und bittet um sachdienliche Hinweise.

Nach dem aktuellen Stand der Ermittlungen verschafften sich zwischen 20 Uhr abends am Mittwoch (14. Juli 2021) und 8:45 Uhr am Morgen des 15. Juli 2021 noch unbekannte Täter gewaltsam Zugang in das Wohnmobil, welches auf einem Parkplatz an der Ecke „Humboldtstraße / Hegelstraße“ in Baumberg verschlossen abgestellt war.

Wie die Täter das Fahrzeug von Ort und Stelle fortschafften, ist bislang noch nicht geklärt. Nachdem der Halter feststellte, dass sein Wohnmobil verschwunden war, brachte er den Sachverhalt am Donnerstagmorgen zur Anzeige. Die Polizei hat das Wohnmobil mit dem amtlichen Kennzeichen „ME – L 1953“ zur internationalen Fahndung ausgeschrieben und kann nicht ausschließen, dass die Täter das Fahrzeug mit dem Ziel entwendet haben, es möglichst schnell über die Bundesgrenze zu bringen.

Das 2019 zugelassene Wohnmobil der Marke „EURA Mobil Forster“ Modell „T699“ hat 10.000 Kilometer gelaufen und einen Zeitwert von rund 50.000 Euro. Ein Foto des entwendeten Fahrzeugs ist dieser Pressemeldung im Downloadbereich unseres Presseportals beigelegt.

Die Polizei fragt:

Wer hat in der Nacht zu Donnerstag (15. Juli 2021) an der Ecke „Humboldtstraße / Hegelstraße“ in Baumberg verdächtige Beobachtungen gemacht oder gar das Wohnmobil gesehen? Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Monheim am Rhein jederzeit unter der Rufnummer 02173 9594-6350 entgegen.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal