Mettmann (ots) –

Am Sonntagmorgen (8. Mai 2022) ist einem 83-jährigen Mann in Ratingen-Hösel eine wertvolle Armbanduhr entwendet worden. Die Polizei ermittelt und bittet um sachdienliche Hinweise.

Folgendes war geschehen:

Gegen 9 Uhr war der Höseler zu Fuß entlang der Straße „Sinkesbruch“ gegangen, als plötzlich ein Auto neben ihm anhielt. Der Fahrer fragte den Mann nach der Uhrzeit, eher er seine Fahrt fortsetzte. Daraufhin zeigte der Mann dem Fahrer die Uhrzeit auf seiner Armbanduhr an.

Kurz darauf wurde der Senior dann auf dem Gehweg von einer ihm unbekannten Frau angesprochen. Diese fragte ihn nach dem Weg zur Apotheke verwickelte ihn in ein Gespräch, wobei sie dem 83-Jährigen auch immer wieder an den Arm fasste und versuchte dazu zu bringen, sie zur nächsten Apotheke zu begleiten.

Der Höseler jedoch riss sich von der Frau los und ging nach Hause, wo er schlussendlich bemerkte, dass er seine Uhr der Marke Rolex im Wert von mehreren Tausend Euro nicht mehr am Handgelenk hatte. Daraufhin alarmierte er die Polizei, die jedoch im Rahmen einer eingeleiteten Fahndung weder den unbekannten Autofahrer, noch die junge Frau, antreffen konnte.

Zu den beiden Personen liegen die folgenden Beschreibungen vor:

Autofahrer:

   - männlich
   - etwa 20 bis 25 Jahre alt
   - schlanke Statur
   - kurze, dunkle Haare
   - etwas dunklere Hautfarbe
   - sprach Hochdeutsch
   - war mit einem älteren Kleinwagen mit Hagener Kennzeichen 
     unterwegs

Passantin:

   - weiblich
   - circa 20 bis 25 Jahre alt
   - etwa 1,65 Meter groß
   - sprach mit leichtem Akzent
   - hatte ein südosteuropäisches Erscheinungsbild

Die Polizei fragt:

Wer hat den Vorfall beobachtet oder kann Angaben zu den beiden gesuchten Personen geben? Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Ratingen jederzeit unter der Rufnummer 02102 9981-6210 entgegen.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal