Mettmann (ots) – Am frühen Sonntagnachmittag des 11.04.2021, gegen 12.45 Uhr, beobachteten aufmerksame Anwohner der Straße Mühle in Hilden eine verdächtige Person, welche sich an einem Erdgeschossfenster eines benachbarten Mehrfamilienhauses zu schaffen machte. Die vorbildlichen Zeugen alarmierte sofort die Polizei.

Als die eingesetzten Beamten nur wenige Minuten später am Tatort eintrafen, fanden sie tatsächlich eine eingeschlagene Fensterscheibe eines Küchenfensters vor, durch das man offenbar erst vor kurzer Zeit in eine dortige Wohnung eingestiegen war. Bei einer genaueren Überprüfung der Wohnung traf man darin zwar keine Person mehr an, jedoch stellte man im Schlafzimmer ein von innen geöffnetes Fenster fest, durch welches der Einbrecher offenbar unmittelbar zuvor wieder ausgestiegen war. Im Zuge sofortiger Fahndungsmaßnahmen konnte noch in unmittelbarer Nähe des Hauses, versteckt unter einem Vordach, ein 44-jähriger Tatverdächtiger aus Krefeld angetroffen und vorläufig festgenommen werden. Der einschlägig, wegen diverser Eigentumsdelikte, bereits polizeibekannte Betäubungsmittelkonsument räumte die Tat zum Teil ein. Zudem wurde bei ihm eine Tasche mit Werkzeugen aufgefunden und sichergestellt, welche definitiv aus der Tatwohnung stammten.

Der Festgenommene wurde der Kriminalpolizei übergeben, welche den Beschuldigten im Zuge des eingeleiteten Strafverfahrens einem Haftrichter vorführte. Dieser erließ gegen den 44-jährigen Straftäter einen Haftbefehl, der aber unter Auflagen sofort wieder außer Vollzug gesetzt wurde. Die polizeilichen Ermittlungen gegen den freigelassenen Beschuldigten dauern weiter an.

Hinweis an die Medien:

Die Polizei bedankt sich ausdrücklich bei den vorbildlichen Zeugen mit deren Hilfe der schnelle Festnahmeerfolg nur möglich war.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal