Mettmann (ots) – Am frühen Samstagmorgen (19. Juni 2021) wurde gegen 3.30 Uhr ein Briefkasten der Deutschen Post an der Niedenstraße in Hilden aufgehebelt. Eine aufmerksame Zeugin beobachtete zwei Personen, einen Mann und eine Frau, die mit einem Hebelwerkzeug die Tür des Briefkastens aufgebrochen haben und sich anschließend auf Fahrrädern vom Tatort in Richtung Düsseldorfer Straße entfernten.

Dank der guten Zeugenbeschreibung konnten die Polizeibeamten kurze Zeit später auf der Kirchhofstraße zwei Personen, auf die die Beschreibung passte, antreffen. Das Duo, eine 20-jährige Hildenerin und ein 35-jähriger Hildener, versuchte zunächst zu flüchten, konnte dann aber durch die Beamten kontrolliert werden.

Die 20-Jährige führte einen geöffneten Brief, der nicht an sie adressiert war, mit sich. Ein Atemalkoholtest ergab bei dem 35-Jährigen einen Wert von 0,46 Promille (0,23 mg/l). Gegen das Duo wurde ein Strafverfahren wegen besonders schweren Fall des Diebstahls sowie Verletzung des Briefgeheimnisses eingeleitet. Am Briefkasten entstand ein geringer Sachschaden.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal