Mettmann (ots) – Ein brennender Stapel Pappe im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses an der Bahnhofstraße in Velbert hat am Samstagabend (16. Januar 2021) zu einem Einsatz der Feuerwehr sowie der Polizei geführt. Glücklicherweise wurde weder eine Person verletzt, noch entstand ein Gebäudeschaden. Die Polizei ermittelt und bittet um Zeugenhinweise.

Das war geschehen:

Gegen 22:40 Uhr wurde ein Anwohner auf einen Brand in einem Zwischenflur in der zweiten Etage des sechsgeschossigen Hauses aufmerksam. Mit eigenen Mitteln konnte er, gemeinsam mit einem anderen Hausbewohner, das Feuer noch vor Eintreffen der Einsatzkräfte löschen.

Die Feuerwehr Velbert führte eine Belüftung des Treppenhauses durch, welches von der Rauchentwicklung bis in die oberste Etage betroffen war. Es entstand weder ein Gebäudeschaden noch wurde ein Anwohner verletzt.

Die Polizei stellte fest, dass ein Stapel Pappe vermutlich absichtlich entzündet worden war und leitete ein Strafverfahren zu dem Brandgeschehen ein. Zeugen, die sachdienliche Angaben zu dem Brand tätigen können, werden gebeten, sich jederzeit mit der Polizei Velbert, Telefon 02051 / 946 6110, in Verbindung zu setzen.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal