Mettmann (ots) – Ein Abfallbehälter der Rheinbahn an der Haltestelle „Europaring“ an der Düsseldorfer Straße wurde am Freitagmorgen (19. Februar 2021) durch ein stark ätzendes Graffitispray beschädigt. Die Polizei sperrte die Düsseldorfer Straße sowie den Bahnsteig der Straßenbahnhaltestelle für die Zeit der Sicherung. Die Polizei ermittelt und bittet um Zeugenhinweise.

Das war geschehen:

Gegen 07:50 Uhr wurden die Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr zu einer Sachbeschädigung an einem Abfallbehälter auf dem Bahngleis der Straßenbahnhaltestelle „Europaring“ an der Düsseldorfer Straße in Ratingen gerufen. Unbekannte Täter hatten ein Graffiti aufgesprüht. Das bronzefarbene Spray hatte starke Schäden an dem Metallmülleimer hinterlassen, so dass die Verwendung eines Kontaktgiftes vermutet wurde.

Da eine Gefährdung umstehender Personen nicht ausgeschlossen werden konnte, wurde sowohl die Düsseldorfer Straße zwischen der Einmündung Europaring bis zur Einmündung Sandstraße, als auch die Haltestelle für den Fahrgastverkehr vollständig gesperrt. Nach ersten Ermittlungen vor Ort konnte das Spray nicht näher verifiziert werden, so dass der Mülleimer schließlich durch den Bauhof abgebaut und die Sperrung wieder aufgehoben werden konnte.

Die Polizei leitete ein Strafverfahren wegen des Verdachts der Gefährdung durch Freisetzen von Giften ein. Die Kriminalpolizei ermittelt und bittet Zeugen, die sachdienliche Angaben tätigen können, sich jederzeit mit der Polizei Ratingen, Telefon 02102 / 9981 6210, in Verbindung zu setzen.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal