Mettmann (ots) – Bei einem Alleinunfall am Sonntagvormittag (13. Juni 2021) verletzte sich eine 53-jährige Motorradfahrerin auf der Nierenhofer Straße in Velbert so schwer, dass sie zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Auch das Motorrad wurde durch den Sturz erheblich beschädigt.

Das war geschehen:

Gegen 11:10 Uhr befuhr eine 53-jährige Velberterin mit ihrem Motorrad der Marke Suzuki Gladius die Nierenhofer Straße in Richtung Langenberger Straße in Velbert-Nierenhof. In einer Linkskurve hatte sie die Absicht, ein vorausfahrendes Fahrzeug – trotz eines ausgeschilderten Überholverbotes und einer auf der Fahrbahn markierten Fahrstreifenbegrenzung – zu überholen. Vermutlich aufgrund einer Bodenwelle verlor die Motorradfahrerin die Kontrolle über ihr Fahrzeug und kollidierte mit einem Zaun, welcher an den Gehweg auf der gegenüberliegenden Fahrbahn angrenzte.

Die 53-Jährige verletzte sich bei dem Sturz so schwer, dass sie zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Die Suzuki wurde durch den Unfall so schwer beschädigt, dass sie nicht mehr fahrbereit war und abgeschleppt werden musste. Der Schaden wird auf circa 5.000 Euro geschätzt.

Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die Nierenhofer Straße vollständig gesperrt werden.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal