Wiesloch (ots) –

Zu tief ins Glas geschaut hatte der 27-jährige Fahrer eines Renault Megane, der in der Nacht von Samstag auf Sonntag gegen 00.30 Uhr in der Schloßstraße in Wiesloch mit seinem Fahrzeug ein Verkehrsschild umfuhr und sich dann vom Unfallort entfernte, ohne seiner Feststellungspflicht nachzukommen. Eine aufmerksame Zeugin sah den Mann noch den Schaden begutachten und dann zu seinem Fahrzeug zurücktorkeln und davonfahren. Sie verständigte daraufhin die Polizei. Die Beamten des Polizeireviers Wiesloch fanden an der Unfallstelle noch ein Nummernschild des Verursacherfahrzeugs und konnten den Fahrer dann an seiner Wohnanschrift antreffen. Der Mann stand mit knapp 1,8 Promille sichtlich unter Alkoholeinfluss und räumte die Tat ein. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und er musste seinen Führerschein abgeben.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
PvD
Adrian Rehberger
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal